Taschen und Rucksäcke per Siebdruck bedrucken lassen

Ein Klassiker für die Veredelung Ihrer Tasche

Siebdruck ist ein klassisches Druckverfahren. Es ist sehr vielseitig und kann zur Bedruckung von verschiedensten Materialien und Formen genutzt werden. HALFAR® setzt es für die Veredelung von Taschen und Rucksäcken ein. Bei uns im Haus ist der Siebdruck das am häufigsten genutzte Verfahren für die Werbeanbringung.

Vor allem auf Planentaschen, Taschen aus Baumwolle oder Taschen aus Polyester ist der Siebdruck eine gern genutzte Alternative zu Stick oder anderen Druckverfahren. HALFAR® führt die Bedruckung der Taschen im eigenen Hause aus. Das macht uns besonders flexibel und schnell. Bedruckungen im Lohnverfahren übernehmen wir nicht.

Vorteile des Siebdrucks für das Bedrucken von Taschen

Wie schon der Name sagt, bedient sich der Siebdruck eines Siebs. Durch dieses feinmaschige Gewebe wird die Farbe mithilfe eines Gummirakels gepresst. Eine Schablone gibt die Formen vor und definiert, an welchen Stellen Farbe durchdringen kann und an welchen nicht.

Dieses Prinzip macht den Siebdruck sehr flexibel in Bezug auf die zu bedruckenden Materialien, Formen und auf die Motive. Problemlos lassen sich die meisten Motivwünsche unserer Kunden auf verschiedene Materialien aufbringen – von klein bis groß.

Siebdruck, Stick, Digitaldruck?
Finden Sie das optimale Verfahren

HALFAR® Taschen und Rucksäcke sind für die Werbung gemacht. Ob Merchandising, Prämie, Messe oder Promotion: Sie sind die Bühne, auf der unsere Kunden Logos und Werbebotschaften in Szene setzen. Nur über die Wahl des besten Veredelungsverfahrens erreichen unsere Kunden die beste „Bühnenbesetzung“.

Darum liegt uns als einer der großen Werbetaschenhersteller die perfekte Veredelung sehr am Herzen. Aus diesem Grund beraten wir Sie gerne telefonisch. Um Ihnen die Wahl der Veredelung leicht zu machen, stellen wir Ihnen auch Visualisierungen von Tasche und Logo zur Verfügung. Wenn Sie sich vorab gerne selbst ein Bild machen möchten, bieten Ihnen die Informationen zu unseren Veredelungstechniken reichlich Input.

Der 8-Punkte-Check für Ihre perfekt bedruckte Tasche

Damit der Druck auf der von Ihnen gewählten Tasche oder dem Rucksack gut wird: Unsere Checkliste unterstützt Sie auf dem Weg zum perfekten Ergebnis.

Check 1: Daten
Habe ich die richtigen Vorlagen bzw. Daten für die Bedruckung meiner Taschen?

Ein Sprichwort unter Druckern besagt: Ein Druck ist immer nur so gut wie die Druckdaten. In Vorbereitung Ihres perfekten Firmendrucks benötigen wir immer vektorisierte Daten bekannter Formate. Wir realisieren maximale Buchstabenhöhen von 0,5 cm sowie maximale Strichstärken von 0,5 mm. Weitere Informationen zu benötigten Druckdaten und Vorlagen für den Siebdruck erhalten Sie hier.

Siebdruck Fruits
Siebdruck Vintage

Check 2: Motiv
Ist mein Motiv für einen Siebdruck geeignet?

Ob ein Motiv für einen klassischen Siebdruck geeignet ist oder nicht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein bedeutsamer ist immer das Material der Tasche oder des Rucksacks – darüber mehr im nächsten Punkt. Grundsätzlich lassen sich viele Motive per Siebdruck realisieren. Für sehr filigrane Motive braucht es allerdings ein entsprechend glattes Untergrundmaterial. Grundsätzlich gilt die Faustformel: Je strukturierter und unebener die Oberfläche, desto eingeschränkter sind die Möglichkeiten. Dies gilt insbesondere für maximale Strichstärken, Buchstabenhöhen und Passerungen.

Check 3: Material
Ist das Material der Tasche für einen Siebdruck geeignet?

In Punkt 2 haben wir schon darüber geschrieben, wie wichtig die Materialstruktur für die perfekte Wiedergabe eines Motivs im Siebdruck ist. Ein weiterer Faktor ist die Saugfähigkeit. Ein sehr saugfähiges Material „absorbiert“ mehr Druckfarbe als ein anderes. Zu diesen Materialien gehört unter anderem Polyester. Um dieser Eigenschaft Rechnung zu tragen, drucken wir in vielen Fällen doppelt. Dieser Umstand wirkt sich auf die Druckkosten aus, kann aber auch Anforderungen in Bezug auf das Druckmotiv nach sich ziehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Tipps zum Bedrucken von Taschen.

Siebdruck Fitness
Siebdruck orlando diving

Check 4: Gestaltung
Gibt es unterschiedliche Gestaltungsansätze?

Ihre Zielgruppe liebt Ihre Tasche? Dann hat das wesentlich mit der Gestaltung von Logo und Tasche zu tun. Insbesondere beim Siebdruck als Methode der Veredelung gilt es hier einiges zu berücksichtigen. Wir empfehlen Ihnen hierzu folgende Information.

Check 5: Farbe
Kann mein Farbwunsch realisiert werden?

Grundsätzlich ja, denn im Siebdruck lassen sich alle Farben einsetzen. Ihre Wirkung hängt allerdings von der Materialqualität, der Materialfarbe sowie dem Farbauftrag ab. Es gilt der Grundsatz: Wir drucken nicht auf Papier, sondern auf Materialien mit Texturen. Bitte lesen Sie dazu folgende Kundeninformation.

Siebdruck classic fast bike
Siebdruck

Check 6: Stückzahl
Wie viele Taschen muss ich mindestens bestellen für die Bedruckung?

Die magische Zahl ist 50 – ab dieser Mindestbestellmenge bedrucken wir Ihre Tasche individuell im Siebdruck. Nach oben gibt es keine Grenzen. Weitere Informationen erhalten Sie im Kapitel Veredelung von Taschen.

Check 7: Kosten
Wie setzen sich die Kosten für meine bedruckte Tasche zusammen?

Die Kosten für eine professionelle Werbetasche von HALFAR® beinhalten in der Regel folgende Leistungen: Taschenpreis, Veredelungskosten, Vorkosten und Transport. Weitere Informationen finden Sie in unserer Information zur Veredelung von Taschen.

Siebdruck banque comerciale
Siebdruck combridge consulting

Check 8: Muster
Kann ich vor der Auftragsvergabe ein verbindliches Muster erhalten?

Wir unterstützen Sie, eine sichere Entscheidung zu treffen. Gerne bedrucken wir die von Ihnen gewählte Tasche mit Ihrem Motiv als verbindliches Muster. Mehr dazu finden Sie hier.

Können auch feine Bildmotive und Rasterungen im Siebdruck­verfahren realisiert werden?

Grundsätzlich ja, allerdings mit Vorbehalt. Bei der Realisierung von Rasterdrucken spielt die Oberflächenstruktur eines Materials die Hauptrolle. Sollten Sie also über den Druck von gerasterten Motiven (Verläufe, Bildmotive) nachdenken, sprechen Sie uns bitte vorher an. Sollte die Siebdrucktechnik hier Grenzen setzen, empfehlen wir ihnen gerne ein alternatives Veredelungsverfahren wie Digitaldruck, Digitaldrucklabel oder Sublimationsdruck.

Wie haltbar ist ein Siebdruck auf einer Tasche?

Die Haltbarkeit eines Siebdruckes auf einer Tasche hängt von den nachfolgenden Faktoren ab:

1) Oberflächenstruktur des bedruckten Materials
2) Verwendetes Farbsystem
3) Physikalische Beanspruchung des Drucks
4) Möglicherweise Grad der UV-Strahlung

Als Taschenhersteller, Drucker und Veredler haben wir vor allem auf den Punkt 2 Einfluss: das verwendete Farbsystem. Bei HALFAR® stimmen wir es auf Material, Farbwunsch und Einsatz Ihrer Tasche ab. Darum gewähren wir unseren Kunden eine Herstellergarantie von 3 Jahren für unsere Taschen und Rucksäcke inklusive der Bedruckung (bei zweckmäßiger Nutzung).

Selbstverständlich beraten wir Sie bereits im Vorfeld der Bedruckung, um eine möglichst lange Haltbarkeit des Drucks zu erzielen. So empfehlen wir etwa, Drucke nicht unmittelbar auf Knickstellen, wie z.B. am Überschlag oder einer Vortasche anzubringen. Auch das Sonnenlicht kann Farben von Drucken verändern und mit der Zeit verblassen lassen. Das gilt insbesondere auf natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Jute. Auch wenn diese Veränderungen oft nur sehr marginal sind, sind sie nicht gänzlich auszuschließen. Gerne beraten wir Sie dann zu alternativen Druckverfahren.

Wie umweltverträglich ist das Siebdruck-Verfahren?

HALFAR® versteht sich als nachhaltig arbeitendes Unternehmen. Wir engagieren uns für umwelt- und klimafreundliche Arbeitsprozesse und übertreffen so häufig die gesetzlichen Anforderungen. Unser Maschinenpark ist äußerst modern. Sämtliche Arbeitsprozesse wie das Herstellen von Siebdruckrahmen, deren Beschichtung, das Drucken und das Entschichten erfolgen nach dem neuesten Stand der Technik. Darüber hinaus verwenden wir ausschließlich Farben von weltweit bekannten und führenden Farbherstellern.

Siebdruck Maschinen
Siebdruck Maschinen
Siebdruck energizer

Können HALFAR®-Taschen nur bei HALFAR® professionell bedruckt werden?

Grundsätzlich sind unsere Taschen und Rucksäcke aus Sicht der Konstruktion so gestaltet, dass ein qualifiziertes Siebdruckunternehmen mit den entsprechenden Maschinen und Farbsystemen die Bedruckung problemlos übernehmen kann.

Fast alle offiziell ausgelobten Druckstände sind mit Einlegebrettern gut erreichbar. Zudem ist das Material an entsprechender Stelle so gut wie immer einlagig.

Einen Sonderfall für die Veredelung stellen alle Taschen dar, die erst nach der Bedruckung genäht werden, etwa die Planentaschen LorryBag® oder die Taschen aus dem Taschenbaukasten. Bei diesen Taschen mit hohem Individualisierungsgrad liegt der Druck mitten im Verarbeitungsprozess bei HALFAR® und wird von uns übernommen.

Schnellkontakt

Folge
uns!

HALFAR® Blog Facebook Google+ Twitter XING kununu Instagram YouTube