Höhenverstellbare Schreibtische für HALFAR®-Mitarbeiter

Kein Bürojob ist wie der andere und doch gleichen sie sich häufig in einer Form: Die Tätigkeit wird überwiegend sitzend an einem Schreibtisch erledigt. Oft gibt es bei einer sitzenden Tätigkeit, bis auf die Mittagspause, nicht viele Möglichkeiten, sich die Beine zu vertreten. Durch falsches Sitzen und zu wenig Bewegung über den Arbeitstag hinweg wird auf lange Sicht der Rücken geschädigt und die Leistung der Arbeitnehmer durch Unwohlsein oder Krankheit vermindert. Damit das bei HALFAR® in Zukunft vermieden bzw. verbessert wird, haben sich die Geschäftsführer Armin Halfar und Kathrin Stühmeyer-Halfar kurzerhand dafür entschieden, höhenverstellbare Schreibtische einzuführen.

Eine Investition, die gute Planung erfordert

Insgesamt wurden bei HALFAR® innerhalb von ca. 4 Wochen über 60 Tische ausgetauscht. So eine große Aktion erfordert eine optimale Planung, damit es nicht zu Verzögerungen und Störungen im Arbeitsablauf kommt. Hierfür wurde bereits im Voraus ein konkreter Plan ausgearbeitet, nach dem pro Tag 3-4 Tische ausgewechselt wurden. Nach der Reihe wurden dann die bisherigen Tische aus dem Büro getragen, die neuen höhenverstellbaren Schreibtische in das Büro gebracht und schließlich die Technik angeschlossen und installiert. Währenddessen warteten alle entsprechenden Mitarbeiter gespannt auf ihren neuen Tisch. Sobald alle Installationstätigkeiten abgeschlossen waren, wurde neugierig am Tisch die passende Sitz- und Stehhöhe getestet.

Höhenverstellbare Schreibtische sollen die Gesundheit am Arbeitsplatz fördern.

Der Vorteil ist, dass man an diesen elektromotorisch höhenverstellbaren Schreibtischen bis zu vier unterschiedliche Höhen einspeichern kann. Im Normalfall reichen zwei Einstellungen: eine zum Sitzen und eine zum Stehen. Um ein optimales Ergebnis für die Gesundheit zu erzielen, sollten die Mitarbeiter regelmäßig ihre Arbeitsposition vom Stehen zum Sitzen und umgekehrt wechseln.

Welche Vorteile bringen höhenverstellbare Schreibtische für die Mitarbeiter?

Natürlich hat sich die HALFAR® Geschäftsführung vorab mit Studien beschäftigt, die das Steh-/Sitzverhalten im Büro und die Auswirkungen erforscht haben. So zeigt eine Studie des Cornell University’s Human Factors and Ergonomic Research Laboratory’s aus dem Jahr 2004, dass Mitarbeiter, die ihre Tätigkeit häufiger im Stehen ausführen (23% der Arbeitszeit), durchschnittlich 62% weniger Unwohlsein und Schmerzen bspw. im Rückenbereich verspüren als diejenigen, die weiterhin überwiegend sitzen. Auch Krankheiten des Herz-Kreislauf-Systems oder Schrumpfungen des Spinal-Kanals können reduziert werden.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt eine neuere Studie der Texas A&M Health Science Center School of Public Health aus dem Jahr 2016. Im ersten Monat der Studie konnten noch keine verbesserten Werte ermittelt werden. Doch bereits im zweiten Monat konnte man einen deutlichen Anstieg der Produktivität bei denjenigen Mitarbeitern feststellen, die häufiger standen im Vergleich zu den Personen, die weiterhin nur im Sitzen arbeiteten. Weiterhin hatten rund 75% der Testpersonen, die regelmäßig aufstanden, weniger Rückenleiden oder weitere körperliche Beschwerden als ihre sitzenden Kollegen.

Einführung in Steh-/Sitzarbeitsplätze durch die Physiotherapeutin Sabine Neumann

Auch die Physiotherapeutin Sabine Neumann aus Bielefeld kann die Ergebnisse der Studie bestätigen. Als Fachberaterin für betriebliche Gesundheitsförderung berät sie u.a. Unternehmen darin, wie sie die Arbeitsplätze für ihre Mitarbeiter ergonomischer und gesünder gestalten können. In einem knapp 1-stündigen Vortrag während des monatlichen gemeinsamen Frühstücks bei HALFAR® hat sie allen Mitarbeitern die Bedeutung und Vorteile des Stehens bei einer Bürotätigkeit erläutert.

Zum einen haben die höhenverstellbaren Schreibtische den Vorteil, dass man sie individuell an seine Körpergröße anpassen kann, ob im Sitzen oder Stehen. Dadurch ist ergonomisches, dem Körper angepasstes, Arbeiten gewährleistet. Zum anderen kann durch regelmäßiges Aufstehen zahlreichen Krankheiten vorgebeugt und die Produktivität gesteigert werden. Dies liegt vor allem daran, dass die Mitarbeiter weniger körperlich belastet sind, wenn sie sich mehr bewegen können. Dadurch fühlen sie sich gesünder fühlen und sind somit zufriedener.

Vortrag zur richtigen Haltung an höhenverstellbaren Schreibtischen

Bei einem Vortrag erklärte Frau Neumann, wie und wie oft wir an unseren neuen Tischen richtig stehen sollten. Als Dankeschön für ihren Vortrag erhielt sie eine Original LorryBag®.

Nach dem Vortrag gingen alle Mitarbeiter mit viel Hintergrundwissen zu ihrem Arbeitsplatz zurück und waren noch mehr als zuvor motiviert, zwischendurch zum Stehen zu wechseln.

Erste Praxisergebnisse bei HALFAR®: Durchweg positiv

Nach zwei Monaten Praxisphase können wir nun erste eigene Ergebnisse vorstellen. Diese sind durchweg positiv. Viele haben berichtet, dass sie z.B. beim Telefonieren oder im Gespräch mit Teamkollegen gerne stehen, da sie dann besser argumentieren können und sich freier fühlen. Auch dem Bewegungsdrang kann genüge getan werden. Der Rücken ist entspannter und die Körperhaltung verbessert sich nach und nach. Somit können die HALFAR® Mitarbeiter nur davon profitieren und sind guter Dinge, dass sich die Investition in Zukunft für sie rentieren wird.