Aller guten Dinge sind 3 – wie Pausen zur Quelle von kreativem Potential werden

Jeder kennt dieses Problem in seinem Arbeitsalltag. Nach ein paar Stunden lässt die Konzentration einfach nach. Wenn die Aufmerksamkeit zurückgeht und der Zuckerpegel sinkt, wird es Zeit für eine Pause. Wie man diese sinnvoll gestalten kann und wie wir unsere Mitarbeiter dabei unterstützen können, treibt uns an.

Die wahrscheinlich gängigste Methode ist bei Vielen der beliebte Kaffee. Dieser steht bei Halfar seit jeher kostenlos zur Verfügung. Da dieser aber in größeren Mengen und auf Dauer nicht gesund ist, haben wir weitere Ideen umgesetzt, die unsere Mitarbeiter über den Tag hinweg unterstützen. Ideen übrigens, die auch auf Vorschlägen von unserem grünen Brett und den Mitarbeiterbeteiligungsmaßnahmen beruhen.

Maßnahme 1: Prickelnd, still oder richtig schön heiß – Wasser für Alle!

Als Wesen, die bis zu 80% aus Wasser bestehen, ist dieses Element essenziell für unser Wohlbefinden, unser Denkvermögen und unsere Gesundheit. Trotzdem vergessen wir manchmal im hektischen Tagesrhythmus genug zu trinken. Vor allem, wenn kein Wasser in Reichweite ist. Um dem entgegenzuwirken, stehen nun bei Halfar an vier zentralen Stellen Wasserspender. Ob gekühltes, gefiltertes Wasser, Wasser mit Kohlensäure oder auch heißes Wasser für Tee – alles ist auf Knopfdruck sofort verfügbar. Und hilft dabei, den Wasserhaushalt konstant zu halten.

Die Wasserspender bei Halfar können nicht nur während der Pausen genutzt werden, sondern den ganzen Tag über. So können Mitarbeiter immer wieder Energie tanken.

Maßnahme 2: Innen trocken, draußen grün – frische Luft und Bewegung

Neben schön gestalteten Innenräumen und einer einladenden Kantine haben unsere Mitarbeiter die Möglichkeit, in den Pausen und auch z.B. für Gespräche die Terrassen oder das Grün rund um das Gebäude zu nutzen. Die Bewegung an der frischen Luft setzt neue Impulse frei, gibt den nötigen Abstand zu Fragestellungen oder tut einfach gut, insbesondere natürlich, wenn die Sonne scheint. Unsere Kollegen lassen sich aber auch von einer stürmischen Brise oder dem einen oder anderen Tropfen Regen nicht abhalten, das Gebäude zu verlassen.

Bei Halfar können die Mitarbeiter/innen auch nach draußen gehen und sich bei einem Spaziergang eine Besprechung abhalten oder kreative Ideen sammeln.

Maßnahme 3: Zugreifen erlaubt – Vitamine für alle!

Seit Ende März beziehen wir nun von einem regionalen Biolandhof einmal wöchentlich frisches und vor allem saisonales Obst und Gemüse. Die prall gefüllten Körbe werden dann in den Küchen und in der Kantine für jeden zugänglich bereitgestellt. Egal ob Äpfel, Bananen, Paprika oder andere Gemüse- und Obstsorten – eines haben sie alle gemeinsam: Sie sind echte Vitaminbomben und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Und ganz nebenbei sind die Vitamine und Mineralstoffe echte Konzentrationsbooster. Denn es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sie unser Zellwachstum beeinflussen und dass sich vor allem Vitamin C positiv auf unser Gehirn und damit auch auf unsere Konzentration auswirkt.

Somit steigern wir ganz natürlich unsere Konzentrationsfähigkeit und können so im Alltag bessere Leistungen erbringen. Was wiederum unsere emotionale Zufriedenheit erhöht und damit unser kreatives Potential anregt. Also eine wirklich nachhaltige Sache, das „Ding mit der Pause“!

Vitaminbomben gibt es bei Halfar nicht nur in der Kantine, sondern auch in allen anderen 4 Küchen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.