Beiträge

Neues HALFAR® Logistikzentrum

HALFAR® wächst – Unser neues Logistikzentrum

Nach nur zehn Monaten Bauzeit gehen im August die Bauarbeiten an unserem neuen Außenlager zu Ende. Die 7.100 m² große Halle wird unser neues Logistikzentrum und befindet sich nur sieben Kilometer vom Stammsitz in Oldentrup entfernt. Hier werden zukünftig Versandprozesse für Palettenware zentralisiert, die bislang am Stammsitz, bei Dienstleistern und in angemieteten Lägern im Umland durchgeführt werden. Da am Firmensitz in Bielefeld Oldentrup keine Lagererweiterung mehr möglich war, bot der Standort Altenhagen eine gute Alternative. Neben der optimalen räumlichen Lage stellt der Neubau eine dauerhafte Lieferbereitschaft bei höheren Lagerbeständen und einem wachsenden Sortiment sicher.

Logistikzentrum

Lagerhaltung der Zukunft

Das neue 7100 m² große Lager ist auf dem neusten technischen Stand. Die 11.300 Palettenstellplätze im Schmalganglager werden von halbautonom fahrenden Gabelstaplern angefahren. Diese erhalten über ein Hochgeschwindigkeits-WLAN die nötigen Informationen über ihr Ziel. Zusätzlich sorgen über acht Beladerampen für LKW dafür, dass es keine Wartezeiten mehr für die Fahrer gibt. Für den Komfort der Fahrer ist mit einem Aufenthaltsraum und Duschen ebenfalls gesorgt.

Regionale Partner

Am Bau der Lagerhalle in Bielefeld Altenhagen waren vor allem regionale Handwerksbetriebe beteiligt. So hat die Firma Goldbeck das Logistikzentrum errichtet. Außerdem wurde zusammen mit den Stadtwerken Bielefeld und der Interkomm OWL gearbeitet, um die Planungen rasch voranzutreiben. Ein weiterer Vorteil des Standortes ist, dass die Spedition nicht weit entfernt ist. So wird durch die Verringerung der Strecke erheblich CO2 eingespart.

Große Halle – kleiner Energieverbrauch

Das neue Logistikzentrum in Bielefeld Altenhagen steht ganz im Zeichen von Effektivität und Nachhaltigkeit. Durch den Einbau eines Schmalganglagers wird der vorhandene Platz optimal genutzt. Auf der Dachfläche betreiben wir gemeinsam mit den Stadtwerken Bielefeld eine 70 kWh Photovoltaikanlage zur dezentralen Stromversorgung. Der erzeugte Strom wird direkt im Gebäude verbraucht oder in Akkus gespeichert. Unser E-Auto kann somit optimal für das Pendeln zwischen Firmensitz und Logistikzentrum genutzt werden. Besonders effizient ist auch die Gebäudedämmung, welche 20% über den baurechtlichen Mindestanforderungen liegt. Weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung sind mit Präsenzmeldern verbundene LED-Leuchten und eine Ökogas-Heizung.

 

Magerwiesen für die Natur

Um den Flächenverbrauch so gut wie möglich auszugleichen, werden auf den Freiflächen über die geforderte Begrünung hinaus heimische Sträucher und Stauden gepflanzt und insektenfreundlich um wichtige Kleinstrukturen wie Totholzhaufen und Steinhaufen ergänzt. Zwei Bereiche auf dem Gelände werden als Magerwiesen angelegt, um wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Insekten zu schaffen. Sobald die ersten Bewohner einziehen, berichten wir dazu!

Im September werden die ersten Produkte ins Lager einziehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

New Work bei Halfar - Die neue Co-working area

„New Work“ bei Halfar – Zukunft ist heute

Am Freitag, den 22.02.2019, stand bei Halfar ganz im Zeichen des Mottos „New Work“. Nach einigen Jahren Leerstand wurde die neue Arbeitsfläche im 3. Bauabschnitt unseres Gebäudes eingeweiht. Hier ist eine hochmoderne Working Area entstanden, die der heutigen Zeit voraus ist.

New Work bei Halfar - Die neue Co-working area

Doch was bedeutet eigentlich „New Work“?

In der heutigen Zeit sind viele Dinge im Wandel. So auch unsere Arbeit. Schreibtisch, Drehstuhl und ein Büro waren gestern. Heute arbeitet man dort, wo man gerade möchte. Der Trend geht zu mehr Selbstständigkeit und Verantwortung, zu flexibleren Arbeitszeiten und Arbeitsplätzen. Der Vorgesetzte ist nicht mehr nur Vorgesetzter, sondern wird zum Coach, der seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt. Das haben wir bei Halfar verstanden und blicken somit schon heute in Richtung Zukunft.

Aus diesem Grund müssen neue Konzepte her. Zusammen mit unseren Architekten wurde eine hochinnovative Bürofläche entworfen und verwirklicht, die offen gestaltet für Transparenz, schnellen Informationsfluss und agiles Arbeiten geschaffen ist.

Da in modernen und offenen Bürolandschaften die Geräuschkulisse ein großes Thema ist, haben wir einen besonderen Fokus auf die Geräuschreduzierung gelegt und Bodenbelag, Decken und Wände entsprechend gestaltet.

Kommunikation neben Digitalisierung

Die direkte Kommunikation wird in Zeiten der Digitalisierung wichtiger. Hierfür sorgen große, offene Räume mit wenig Wänden. Da für einige Arbeiten besondere Konzentration erforderlich ist, gibt es Lounges oder kleine Räume, um ungestört arbeiten zu können. Wie bereits an allen anderen Arbeitsplätzen mit sitzender Tätigkeit, wurden auch in den neuen  Büros ausschließlich höhenverstellbare Schreibtische und ergonomische Stühle verwendet.

Besprechungen finden heute ebenfalls nicht mehr klassisch sitzend im Konferenzraum statt, sondern werden am Sideboard, im modernen Raum im Stehen oder sogar bei einem Spaziergang abgehalten. Für uns bedeutet New Work somit vernetzt und intelligent in der Gruppe zu arbeiten.

 

Vorteile für Alle!

All diese innovativen Ideen kommen am Ende nicht nur den Mitarbeitern, sondern auch den Kunden zugute. Durch bessere und vor allem schnellere Kommunikation zwischen den Abteilungen Grafikdesign, Produktdesign, Produktmanagement, Marketing und E-Commerce profitieren unsere Kunden durch schnellere Erfassung der Kundenwünsche bei der Neuentwicklung von Produkten und  Services.

Wir bei Halfar sind uns sicher, dass wir damit den Einstieg in die veränderte Arbeitswelt geschafft haben und uns das noch mehr motivieren wird, uns und unsere Produkte permanent für unsere Kunden zu verbessern.

Halfar ist BAUM-Mitglied

HALFAR® ist Mitglied im B.A.U.M. e.V.

Im September 2017 ist HALFAR® dem Förderkreis B.A.U.M. e.V. beigetreten. Dem Verein können sich alle Unternehmen und Personen anschließen, die sich für nachhaltige Arbeit und Entwicklung einsetzen. Da Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema für HALFAR® ist, stand unser Beitrittsentschluss schnell fest.

B.A.U.M.-Mitglied seit 2017

Wofür steht B.A.U.M. und welche Ziele verfolgt der Förderkreis?

Das Kürzel B.A.U.M. steht für den Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.. Der Verein wurde 1984 gegründet und setzt sich seitdem erfolgreich für die zukunftsorientierten Prinzipien der Nachhaltigkeit ein. Heute gehören dem größten Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa über 500 Mitglieder an. Auch das ÖKOPROFIT®-Netzwerk, dem HALFAR® 2012 beigetreten ist, ist Teil der B.A.U.M. Group.

Der sogenannte B.A.U.M.-Kodex erläutert die Grundsätze, die die Mitglieder des Netzwerks leben und umsetzen sollten. Hierzu gehören neben der Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften auch Verantwortung für die Natur und die Gesellschaft. Ziel ist es, das unternehmerische Handeln insgesamt nachhaltig zu gestalten. Also sowohl ökonomische, als auch ökologische und soziale Kriterien bei jeder Entscheidung zu berücksichtigen. Stichworte in Zusammenhang mit nachhaltigem Wirtschaften sind Transparenz, Vernetzung und das Finden von zukunftsweisenden, ressourcenschonenden Lösungen.

Was ist die Aufgabe von B.A.U.M.?

Das Netzwerk sieht seine Aufgabe darin, Unternehmen, Kommunen und Organisationen rund um das Thema Umweltschutz zu sensibilisieren sowie die Vision des nachhaltigen Wirtschaftens zu verbreiten. Gleichzeitig unterstützt der Verein seine Mitglieder in ihrem Vorhaben, die Ziele des Kodex zu erreichen.

Eine weitere Aufgabe des Netzwerkes ist das Vernetzen und Beraten seiner Mitglieder. Hier können Praxiserfahrungen und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen ausgetauscht werden.

B.A.U.M. Netzwerk

HALFAR® bekennt sich zum B.A.U.M.-Kodex

Selbstverständlich haben auch wir von HALFAR® uns zum B.A.U.M.-Kodex bekannt, denn alle dort genannten Prinzipien sind elementare Bestandteile unserer Unternehmensphilosophie. Zum einen ist es für uns wichtig, Verantwortung für die Natur und die Gesellschaft zu übernehmen. Aus diesem Grund bieten wir z.B. Geflüchteten einen Arbeitsplatz in Verbindung mit einem Sprachkurs in unserem Unternehmen an. Wir sind Mitglied im BSCI, arbeiten eng mit regionalen Einrichtungen und unterstützen soziale Initiativen. Zum anderen verpflichten wir uns auch dem nachhaltigen Wirtschaften. So haben wir es z.B. im vergangenen Jahr geschafft, unser Gebäude zu 100% CO2-neutral zu betreiben.

Mitgliedschaft

Das Mitgliedschafts-Zertifikat von HALFAR® könnt Ihr hier als PDF downloaden:

Wenn auch Ihr Euch vernetzen wollt, Unterstützung und Austausch von Praxiserfahrungen und Informationen rund um das Thema Nachhaltigkeit sucht, findet Ihr die Kontaktdaten des B.A.U.M. e.V.  hier.

Auch wir bei HALFAR® haben uns neue und spannende Projekte für dieses Jahr vorgenommen. Seid gespannt, wir werden Euch in unserem Blog auf dem Laufenden halten.

Broschüre Nachhaltigkeit bei Halfar

Broschüre zur Nachhaltigkeit bei Halfar

Nachhaltigkeit findet Ihr bei Halfar nicht nur in unseren Produkten, sondern vor allem in unserem Handeln, in unseren Prozessen und Überzeugungen. Aus diesem Grund lautet unser Motto: Heute für die Zukunft!

Im vergangenen Jahr haben wir zahlreiche Maßnahmen eingeführt und durchgeführt, um den nachhaltigen Gedanken unseres Unternehmens in die Tat umzusetzen. Hierfür wurden wir u.a. mehrfach mit den PSI Sustainability Awards ausgezeichnet. Alle Maßnahmen haben wir für Euch in unserem Nachhaltigkeitsbericht 2017 ausführlich beschrieben.

Nachhaltigkeit auf 4 Seiten – Jetzt unsere Broschüre downloaden!

Wenn Ihr keinen ausführlichen Bericht benötigt, sondern Euch eine knappe Zusammenfassung dessen reicht, bieten wir Euch ab sofort unsere kompakte Nachhaltigkeits-Broschüre an. Falls Ihr uns auf der PSI besucht habt, hattet Ihr bereits dort die Gelegenheit eine Printversion der Broschüre mitzunehmen. Nun könnt Ihr Euch diese auch als digitale Version herunterladen und Euren Kunden zeigen, wenn sie mehr über Nachhaltigkeit bei Halfar wissen möchten. Auf 4 DIN A5-Seiten erklären wir, wie bei uns Mensch, Produkt und Natur nachhaltig zusammenspielen. Die Broschüre gibt es sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Hier könnt Ihr die DE-Version ansehen und herunterladen.

Hier geht es zur GB-Version der Broschüre.

 

Nachhaltigkeitsziele für 2018

Auch in diesem Jahr wollen wir weiter daran arbeiten, unsere Prozesse und Produkte noch nachhaltiger zu gestalten. Über die einzelnen Projekte und Erfolge werden wir  Euch informieren und auf dem Laufenden halten. Seid also gespannt!

Nachhaltigkeit bei Halfar – sozial-ökologische Verantwortung

Manche Prinzipien lebt man, bevor man weiß, wie sie heißen. In unserem Bestreben, Euch neben Informationen zu unseren Produkten auch unsere Motivation, Beweggründe und unsere Halfar-Welt vorzustellen, stellten wir fest, dass es sogar ein offizielles Handlungsprinzip gibt, das unsere Kernwerte beschreibt.

Das Handlungsprinzip Nachhaltigkeit

In den vergangenen Jahren ist die Bedeutung des nachhaltigen Arbeitens in der öffentlichen Aufmerksamkeit immer bewusster geworden. Aber was bedeutet Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip. Es meint eine Art des Wirtschaftens, welches dem Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung entspricht. Das Modell geht von der Vorstellung aus, dass nachhaltige Entwicklung nur durch das gleichzeitige und gleichberechtigte Umsetzen von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen erreicht werden kann. Nur auf diese Weise kann nach dem Modell die ökologische, ökonomische und soziale Leistungsfähigkeit einer Gesellschaft sichergestellt und verbessert werden. Die drei Aspekte bedingen einander.[1] In ihrer Schnittmenge sind Maßnahmen nachhaltig und zukunftsfähig.

Drei-Säulen-Modell der nachhaltigen Entwicklung

Nachhaltigkeit in unserer Unternehmenswirklichkeit

Omas legendäre Nähmaschine legte den Grundstein für das Finden und Umsetzen ganzheitlicher und hochwertiger Lösungen. Und das hat sich bis heute nicht verändert. So findet Ihr Nachhaltigkeit in unserem Handeln, in unseren Prozessen und Überzeugungen und natürlich in unseren Produkten! Heute ermöglicht es unser Erfolg sogar, auch über unser Kerngeschäft hinaus zu schauen und uns zu engagieren. Davon berichten Euch dieser und viele weitere spannende Artikel in unserem Blog.

Einblick in die Nachhaltigkeit bei Halfar

Aber warum ist Halfar denn nun eigentlich nachhaltig? Dies lest Ihr in diesem und den folgenden Beiträgen:

  • wie steht Halfar als Teil unserer Gesellschaft zur sozial-ökologischen Verantwortung?
  • wie hält Halfar als Lieferant die nötigen Vorgaben zum nachhaltigen Arbeiten ein?
  • was tut Halfar als Arbeitgeber für seine Mitarbeiter und die Menschen in der Region?
  • wie bildet Halfar aus und weiter?

Diese und noch weitere Fragen beantworten wir Euch auch in unserem Nachhaltigkeitsreport, den Ihr Euch als PDF downloaden könnt.

Halfar Nachhaltigkeitsbericht 2017

Einfach hier klicken und downloaden!

Halfar als Gesellschaftsbestandteil mit sozial-ökologischer Verantwortung

Wir fühlen uns dem Menschen und der Region verbunden und verpflichtet. Innovation, Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt und soziales Engagement treiben uns immer wieder an. Hier einige Beispiele.

Ökologische und ökonomische Werte schaffen

Mit dem Bau, Bezug und weiteren Ausbau unseres Firmengebäudes wurde der Startschuss für ein ökonomisch starkes und heute gänzlich CO2-neutrales Arbeiten bei Halfar in Bielefeld gelegt. Schon zu Beginn, bei der Ausrichtung des Gebäudes, wurde darauf geachtet, die Fensterfronten Richtung Norden zu platzieren, um den Mitarbeitern ein klimaanlagenfreies und somit gesünderes Arbeiten zu ermöglichen. Auf diese Weise wird auch die Umwelt geschont und es entstehen weniger Kosten des Stromverbrauchs. Den benötigten Strom produzieren wir durch die hauseigene Photovoltaikanlage auf dem Dach, die mit wachsendem ökonomischen Erfolg stetig vergrößert wurde, vollständig selber. Sollte dennoch an weniger sonnigen Tagen einmal zusätzlicher Strom benötigt werden, kaufen wir Öko-Strom zu. Lest hierzu auch unseren Bericht zur Initiative Halfar goes Oxygen –  100% CO2-neutral.

Die erreichte CO2-Neutralität trägt direkt zu einer Verbesserung der Ökobilanz im umliegenden Gewerbegebiet bei, für das sich das von der WEGE Bielefeld mbH ins Leben gerufene Projekt „Klima und Gewerbe“ stark macht. In dessen Rahmen besteht eine Kooperation der ortsansässigen Unternehmen, welcher Halfar angehört. Hier werden gemeinsam weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Ökobilanz besprochen, Projekte vorgestellt und Wissen ausgetauscht. Doch auch überregional sind wir in Bezug auf diese Themen organisiert. Als Mitglied beim Ökoprofit Netz NRW wurden wir für unsere Erfolge auf dem Gebiet der Energieersparnis bereits mehrfach zertifiziert. Darüber hinaus sind wir seit August 2017 Mitglied im Energieeffizienz-Netzwerk OWL. In dem vom Bundesministerium für Umwelt geförderten Netzwerk haben sich 10 Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe zusammengeschlossen und leisten einen Beitrag zur Erreichung der klima- und energiepolitischen Ziele der Bundesrepublik Deutschland. Hierzu gehört u.a. die Einsparung von Energie und Emissionen.

Nachhaltigkeit bei Halfar - Für unsere Energieersparnis wurden wir vom Ökoprofit Netzwerk Bielefeld ausgezeichnet.               Nachhaltigkeit bei Halfar: Seit August 2017 ist Halfar Mitglied der Initiative Energieeffizienz-Netzwerk OWL.

 

Der Mensch – Soziales Verständnis und Engagement

Durch unsere Arbeit und Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen in ganz Bielefeld unterstützt Halfar die Menschen und die soziale Struktur in der Region und schafft einen Mehrwert im Sinne des Nachhaltigkeitsmodells.

Eine enge Kooperation mit der Werkhaus GmbH in Bielefeld ermöglicht beispielsweise Menschen mit Behinderung eine soziale Teilhabe am Arbeitsleben. Von der räumlichen Nähe zum Werkhaus profitieren aber auch wir, die kurzen Transportwege sparen Kosten und Zeit und auch für die Umwelt stellt das gemeinsame Arbeiten einen Mehrwert dar.

Ein weiteres Beispiel sozialen Engagements ist die Initiative „Einstiegsqualifizierung plus Sprache“. In diesem Rahmen bieten wir seit dem Frühjahr 2016 zwei Geflüchteten eine berufliche Perspektive. Ziel war es aktiv zu werden und mehr zu tun als nur Sachspenden zu leisten. Es freut uns, wenn unser Handeln auch andere Unternehmen dazu zu motiviert, sich für bessere Integration von geflüchteten Menschen einzusetzen, denn wir sind der Meinung, dass gemeinsame, gelebte Initiativen wie diese der richtige Weg für eine ökonomisch starke Gesellschaft sind, dass alle davon profitieren und solche Aktivitäten eine starke Lobby brauchen. Lest dazu auch: diversity rules – Wir leben und gestalten Vielfalt („Integration von Geflüchteten„).

Auch unsere Mitarbeiter, Schulkooperationen oder das regelmäßige Unterstützen engagierter Projekte, wie z.B. Fruchtalarm, die Glückstour der Schornsteinfeger oder Taschenspenden nach Sri Lanka sind Teil unseres Selbstverständnisses und unserer Aufmerksamkeit. Stetige Verbesserung, gemeinsames nachhaltiges Handeln und Wachsen sind das Ziel und weitere Ideen sind ständig in der Mache, wir werden berichten.

Taschenspende für die 112 Schulkinder in Sri Lanka

Taschenspende für die 112 Schulkinder in Sri Lanka

 

Euch interessiert, wie Halfar als Lieferant für seine Kunden das bestmögliche Ergebnis erreicht und dabei besonders auf ökologische Maßnahmen achtet? Dann findet Ihr hier den zweiten Teil unseres Nachhaltigkeitsreports!

 

[1] http://webarchiv.bundestag.de/archive/2008/0506/wissen/analysen/2004/2004_04_06.pdf