Beiträge

Bronzepartner der Bielefelder Bürgerstiftung für drei Jahre

Im Zuge unserer Nachhaltigkeitspolitik haben wir uns gerne dazu entschieden, die „Bielefelder Bürgerstiftung“ zu unterstützen. Für drei Jahre haben wir einer „Bronze“ – Patenschaft zugesagt.

Von Bürgern und Unternehmen der Stadt für Bürger: Intention des Patenmodells der Bürgerstiftung ist, regelmäßig und verlässlich über einen längeren Zeitraum mit zweckungebundenen Spendengeldern für die vielfältigen, regionalen Projekte rechnen zu dürfen. Dabei gilt, dass möglichst viele Teilnehmer mit jeweils moderaten Beträgen viel bewirken können und der Bürgerstiftung langfristige Projekte ermöglichen.

Die Stiftung „Bielefelder Bürgerstiftung“ aus Bielefeld

Warum genau diese Stiftung? Sie unterstützt ein breites Feld an sozialen Projekten, wie zum Beispiel Schwimmkurse für Kinder, Jugend- oder Altenhilfe. Außerdem fördert die Stiftung regionale Kunst- und Kulturprojekte. Vor allem aber ist sie vor Ort und wirkt für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Zudem ist unsere Geschäftsführerin Kathrin Stühmeyer-Halfar ehrenamtlich im Vorstand der Stiftung aktiv und daher mit den Projekten der Stiftung vertraut.

Als Unternehmen, das Bielefeld sehr verbunden ist, unterstützen wir regionale Projekte gerne. Daher freuen wir uns, dass unsere Spendengelder sinnvollen Projekten zugutekommen.

HALFAR® ist Bronzepartner der Bielefelder Bürgerstiftung

 

Gewinner der Kategorie Social Excellence

PSI Sustainability Awards 2019

Am 06. September war es wieder soweit. Die PSI Sustainability Awards wurden an die besten nachhaltigen Unternehmen in verschiedenen Kategorien verliehen.  Bei der Auszeichnung geht der PSI Sustainability Awards konsequent über einen reinen Produkt-Award hinaus und würdigen das gesamtunternehmerische CSR- und Nachhaltigkeitsprofil. Gewichtet werden nicht nur alle eingereichten Zertifikate, sondern auch nicht-zertifizierte, aber dokumentierte Eigeninitiativen und Beiträge zur Nachhaltigkeit.

Nachdem wir uns im letzten Jahr der Gewinner in der Kategorie „Social Excellence“ nennen durften, hofften wir auch dieses Jahr mit unseren Maßnahmen und Projekten zu überzeugen. Dazu haben wir dargelegt, wie wir mit der Begrünung unseres Firmendaches  nicht vermeidbares CO2 kompensieren und Lebensraum für Insekten schaffen. Wie wir gemeinsam nach „New Work“- Kriterien in unserem Open Space und im Unternehmen arbeiten, nach welchen Normen wir zertifiziert sind und wie unsere Prozess- und  Produktstrategien aussehen.

Bereits die Nominierung in 3 von 5 eingereichten Kategorien hat uns mit Stolz erfüllt, so dass wir mit großer Vorfreude die Veranstaltung besuchten. Auch die Aussicht viele Gleichgesinnte zu treffen und Teil des positiven Wandels in der Werbemittelbranche zu sein motiviert uns jedes Jahr wieder.

Genau der richtige Ort für die Preisverleihung

Natürlich durfte auch die passende Location nicht fehlen. Wie bereits im vergangenen Jahr fand die Verleihung im Kurhaus Wiesbaden statt. Das Gebäude zählt zu den prunkvollsten Bauten in ganz Deutschland und bot das richtige Flair für den Abend.

Vor der Preisverleihung konnten sich die Experten der Werbemittelbranche bei dem jährlich stattfindenden PSI Summit über aktuelle Nachhaltigkeitsthemen austauschen. Die Ergebnisse wurden am Abend im Rahmen der Preisverleihung vorgestellt.

In den folgenden Kategorien wurde ausgezeichnet:

  • Kategorie 1: Economic Excellence
  • Kategorie 2: Environmental Excellence
  • Kategorie 3: Social Excellence
  • Kategorie 4: Environment Initiative
  • Kategorie 5: Social Initiative
  • Kategorie 6: Sustainable Product
  • Kategorie 7: Sustainable Campaign
  • Kategorie 8: Sustainable Company of the Year

Viele ambitionierte Akteure, vom Hersteller über die Agentur bis zum Händler durften sich an diesem Abend über die  Anerkennung ihrer Arbeit freuen. Und auch für Halfar® hieß es in diesem Jahr wieder:

And the Winner is…HALFAR®!

Als Branchenprimus durften  wir in diesem Jahr die Trophäe der Kategorie „Social Excellence“ mit nach Hause nehmen.

Die Jury begründete die Auszeichnung mit den Worten:

„Auf den Handlungsfeldern von Ethik und sozialer Verantwortung zeigt sich auch in diesem Jahr Halfar ungebrochen ambitioniert und zielstrebig im Dialog mit seinen lokalen und internationalen Stakeholdern. Die eingereichten Dokumente und Zertifikate zeigen ein Unternehme auf der Höhe von Mitarbeiterförderung, Familienfreundlichkeit, Inklusion und Integration.“

Den zweiten und dritten Platz erhielten wir in den Kategorien „Social Initiative“ und „Economic Excellence“ für herausragendes und über gesetzlich Anforderungen hinausgehendes Engagement.

Prämiert wurden in diesem Kategorien laut der Jury „das auf hohem Niveau dokumentierte Prozess-und Qualitätssicherungssystem, sowie die eigene soziale Initiative des Unternehmens“

Hier überzeugten zum Beispiel die Maßnahmen im Rahmen des „New Work“-Konzeptes, mit denen wir zeigen konnten, wie das Arbeiten in der Zukunft aussehen kann.

Alle Begründungen und alle Sieger findet Ihr in der Gewinner-Broschüre des PSI.

 

Wir bedanken uns vielmals für die Anerkennung und Wertschätzung unsere Arbeit. Herzlich gratulieren möchten wir auch allen anderen Gewinnern des PSI Sustainability Awards. Es macht uns stolz, gemeinsam mit Euch einen Beitrag für ein verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Arbeiten in der Werbemittelbranche zu leisten.

Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2019

Gewinner PSI Award 2019

 

Wir von HALFAR® freuen uns bereits jetzt auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt: „And the winner is…“.

Vielen Dank!

 

HALFAR® Starke Taschen

Stärke und Leidenschaft – Dafür steht der Name „HALFAR“

In all den Jahren, die wir nun schon als Experte für Taschen aller Art tätig sind, haben sich grundlegende Werte tief in unserem Handeln verankert. Dazu zählen beispielsweise die Leidenschaft für das, was wir machen, oder die Tatsache, dass wir all unsere Kraft in die Entwicklung neuer und besserer Lösungen stecken. Doch was die wenigsten wissen, all diese Werte stecken bereits im Namen. Denn die Entscheidung, den Namen „HALFAR“ als Markennamen zu nutzen, liegt nicht in der Tatsache, dass es der Familienname von Armin Halfar ist, sondern vielmehr darin, dass die im Namen verankerten Werte perfekt mit unseren harmonieren.

Wikingerschiff

HALFAR klingt nach?

Forscht man ein wenig nach der Herkunft des Namens, so erhält man eine Vielzahl an Übersetzungen und der Herkunft. Seinen Ursprung hat der Name in Norwegen. Der sogenannte „Hallvard“ war der „Wächter der Felsen“. Für diese Aufgabe kamen also nur starke und mutige Männer in Frage. Außerdem musste der Wächter zuverlässig sein, da er viel Verantwortung hatte. Ebenfalls gab es im skandinavischen Raum einen heiligen Schutzpatron der Kathedrale zu Oslo, den sogenannten „Sankt Hallvard„.

Tief aus dem Norden

Wenn man „HALFAR“ das erste Mal hört, denkt man an Skandinavien und die Wikinger. Diese beiden Assoziationen stehen vor allem für Stärke und Robustheit. Aber man denkt auch an sympathische Menschen, vor allem durch Geschichten wie die von „Wickie und den starken Männern“, denn diese sind für ihre cleveren Lösungen und ihre Willenskraft bekannt.

Wikinger

 

HALFAR® steht seit jeher für diese Werte. Für unsere Kunden entwickeln wir immer kreativere und zeitgemäßere Taschen. Dabei verlieren unsere Produkte jedoch ihren funktionalen und qualitativen Anspruch nie aus den Augen. Denn egal, ob als maßgefertigte Spezialtasche oder individualisierbare Werbemittel. Am Ende steht HALFAR® vor allem für eines: starke Taschen!

 

HALFAR® Starke Taschen

BMW i3

E-lektrisiert in Richtung Zukunft

Das Thema Klimawandel wird immer wichtiger. Jeder von uns ist gleichermaßen gefragt, wenn es um die Einhaltung der Klimaziele geht. Uns ist es daher besonders wichtig, dass unser Handeln nachhaltig ist. Durch diverse Projekte stellen wir dies sicher. So arbeiten wir beispielsweise CO2-neutral und erzeugen unseren eigenen „grünen“ Strom durch die Photovoltaikanlagen auf den Dächern unserer Gebäude. Doch was können wir noch tun, um nachhaltiger zu agieren?

Die Antwort ist einfach!

Seit dem 28. März 2019 können unsere Mitarbeiter/innen für Dienstfahrten auf den elektrisch angetriebenen BMW i3 zugreifen.

Das Elektroauto von HALFAR® - der BMW i3

E-lektrisch

Der BMW i3 verfügt über einen 170 PS starken Motor, der von einer 94 Amperestunden großen Batterie gespeist wird. Damit sind rund 200 Kilometer Reichweite möglich. Für kürzere Fahrten zu Kunden ist der moderne Flitzer also ideal.

E-infach

Da Elektroautos über kein Getriebe verfügen und somit keine Gänge im klassischen Sinne haben, sind sie kinderleicht und angenehm zu fahren. Man lädt einfach den Akku auf und los geht’s. Dabei ist der BMW auch noch kaum zu hören.

E-nergiesparend

Wir können den E-Flitzer ganz einfach mit dem eigenen Ökostrom aufladen. Bei einer Laufleistung von 200.000 km stößt ein Elektroauto, das mit Ökostrom geladen wird, so gut wie gar kein CO2 aus. Ein mit Benzin betriebener Motor hingegen liegt bei 32,48 Tonnen. Wir sparen somit fast 100% an CO2-Emissionen ein. Zudem schont der E-Flitzer noch den Geldbeutel. Für 100 km Reichweite zahlt man im Schnitt nur 3,50 €.

Wir von Halfar sind bereits jetzt voll und ganz begeistert von unserem neuen Kollegen, da er uns hilft, noch nachhaltiger zu handeln. Dieses Versprechen steckt auch in unseren Produkten. Wenn Ihr noch mehr über unsere nachhaltigen Produkte erfahren wollt, dann schaut Euch doch mal unsere weiteren Beiträge zu diesem Thema an!

Neues HALFAR® Logistikzentrum

HALFAR® wächst – Unser neues Logistikzentrum

Nach nur zehn Monaten Bauzeit gehen im August die Bauarbeiten an unserem neuen Außenlager zu Ende. Die 7.100 m² große Halle wird unser neues Logistikzentrum und befindet sich nur sieben Kilometer vom Stammsitz in Oldentrup entfernt. Hier werden zukünftig Versandprozesse für Palettenware zentralisiert, die bislang am Stammsitz, bei Dienstleistern und in angemieteten Lägern im Umland durchgeführt werden. Da am Firmensitz in Bielefeld Oldentrup keine Lagererweiterung mehr möglich war, bot der Standort Altenhagen eine gute Alternative. Neben der optimalen räumlichen Lage stellt der Neubau eine dauerhafte Lieferbereitschaft bei höheren Lagerbeständen und einem wachsenden Sortiment sicher.

Logistikzentrum

Lagerhaltung der Zukunft

Das neue 7100 m² große Lager ist auf dem neusten technischen Stand. Die 11.300 Palettenstellplätze im Schmalganglager werden von halbautonom fahrenden Gabelstaplern angefahren. Diese erhalten über ein Hochgeschwindigkeits-WLAN die nötigen Informationen über ihr Ziel. Zusätzlich sorgen über acht Beladerampen für LKW dafür, dass es keine Wartezeiten mehr für die Fahrer gibt. Für den Komfort der Fahrer ist mit einem Aufenthaltsraum und Duschen ebenfalls gesorgt.

Regionale Partner

Am Bau der Lagerhalle in Bielefeld Altenhagen waren vor allem regionale Handwerksbetriebe beteiligt. So hat die Firma Goldbeck das Logistikzentrum errichtet. Außerdem wurde zusammen mit den Stadtwerken Bielefeld und der Interkomm OWL gearbeitet, um die Planungen rasch voranzutreiben. Ein weiterer Vorteil des Standortes ist, dass die Spedition nicht weit entfernt ist. So wird durch die Verringerung der Strecke erheblich CO2 eingespart.

Große Halle – kleiner Energieverbrauch

Das neue Logistikzentrum in Bielefeld Altenhagen steht ganz im Zeichen von Effektivität und Nachhaltigkeit. Durch den Einbau eines Schmalganglagers wird der vorhandene Platz optimal genutzt. Auf der Dachfläche betreiben wir gemeinsam mit den Stadtwerken Bielefeld eine 70 kWh Photovoltaikanlage zur dezentralen Stromversorgung. Der erzeugte Strom wird direkt im Gebäude verbraucht oder in Akkus gespeichert. Unser E-Auto kann somit optimal für das Pendeln zwischen Firmensitz und Logistikzentrum genutzt werden. Besonders effizient ist auch die Gebäudedämmung, welche 20% über den baurechtlichen Mindestanforderungen liegt. Weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung sind mit Präsenzmeldern verbundene LED-Leuchten und eine Ökogas-Heizung.

 

Magerwiesen für die Natur

Um den Flächenverbrauch so gut wie möglich auszugleichen, werden auf den Freiflächen über die geforderte Begrünung hinaus heimische Sträucher und Stauden gepflanzt und insektenfreundlich um wichtige Kleinstrukturen wie Totholzhaufen und Steinhaufen ergänzt. Zwei Bereiche auf dem Gelände werden als Magerwiesen angelegt, um wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Insekten zu schaffen. Sobald die ersten Bewohner einziehen, berichten wir dazu!

Im September werden die ersten Produkte ins Lager einziehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Florian macht eine Ausbildung zum industriekaufmann

Ausbildung bei Halfar – Azubis im Interview (Teil 4)

Im dritten Teil unserer Interviewreihe ,,Ausbildung bei Halfar – Azubis im Interview“ hat Jacqueline über ihre Erfahrungen während der Ausbildung zur Mediengestalterin berichtet. Nun erzählt Florian von seiner bisherigen Zeit bei Halfar. Genau wie Julian ist er seit August 2017 bei Halfar und wird voraussichtlich im Sommer diesen Jahres die Ausbildung abschließen.

 

Florian macht eine Ausbildung zum Industriekaufmann

 

Florian, warum hast du dich nach der Schule für eine Ausbildung und nicht für ein Studium entschieden?

Für mich stand während des Abiturs schnell fest, dass ich erstmal praktische Erfahrung sammeln möchte. Da fiel die Entscheidung auf eine Ausbildung. Ein freiwilliges soziales Jahr kam für mich nicht in Frage, da ich durch die kaufmännische Ausbildung Kenntnisse erlangen kann, die für ein Studium hilfreich sind.

Wie bist du auf eine Ausbildung bei Halfar aufmerksam geworden?

Ich wollte gerne in Bielefeld oder der Umgebung bleiben. Meine damalige Freundin hat dann von ihrem Praktikum bei Halfar erzählt. Dies hat mich überzeugt, woraufhin ich mich beworben habe.

Wie lange wird deine Ausbildung voraussichtlich dauern?

Wenn alles gut läuft, bin ich im Sommer 2019 fertig.

Was waren deine ersten Eindrücke bei Halfar?

Die ersten positiven Eindrücke bekam ich bereits vor meinem Vorstellungsgespräch. Jeder Mitarbeiter hat freundlich Hallo gesagt oder sogar versucht, einem die Aufregung zu nehmen. Dieser Eindruck hat sich in den ersten Wochen bestätigt. Es herrscht überall ein lockeres aber dennoch fleißiges Arbeitsklima.

Welche Tätigkeiten konntest du bisher erlernen und anwenden?

Da ich die meisten Abteilungen bereits durchlaufen habe, konnte ich schon eine ganze Menge lernen. Dazu gehört zum Beispiel das Anlegen von Bestellungen, Aufträgen und Angeboten sowie das Einbuchen von Rechnungen im Buchhaltungsprogramm.

Welche Vorstellungen hast du für die Zeit bei Halfar?

Ich würde mich freuen nach der Ausbildung weiter bei Halfar arbeiten zu dürfen und das Team so gut ich kann zu unterstützen.

Was hat dir bisher am besten gefallen?

Die beste Zeit hatte ich im Vertrieb. Die Kollegen waren sehr hilfsbereit und haben immer nützliche Tipps gegeben. Auch die Beratung von Kunden am Telefon hat mir immer mehr Spaß gemacht, obwohl ich zu Anfang nervös war. Ich freue mich bereits auf den Einsatz im Vertrieb Export.

Was hat dir bisher am wenigsten gefallen?

Das kann ich gar nicht genau beantworten. In jeder Abteilung gibt es Aufgaben, die man mehr oder weniger gerne macht.

Was macht Halfar zu einem guten Ausbildungsbetrieb?

Für mich ist das ganz klar das Betriebsklima und der Umgang mit den Azubis. Man wird in jeder Abteilung als ein Teil des Teams gesehen und darf eigenständig arbeiten, wodurch man am besten lernt. Die Mitarbeiter sind einfach interessiert daran, ihr Wissen weiterzugeben.

Vielen Dank für das Interview Florian! Wir wünschen Dir für Deine Abschlussprüfungen viel Erfolg!

HALFAR® around the world – Taschen auf Reisen

HALFAR® Taschen und Rucksäcke sind nicht nur zum Werben da, sondern vor allem zum Tragen. Die einen nutzen sie als Freizeittasche, die anderen als Business- oder Arbeitstasche. Auch wir von HALFAR® lieben und nutzen unsere eigenen Produkte. Sei es zur Arbeit oder im Urlaub, wenn wir dabei sind, die Welt zu erkunden. Und da wir unseren Taschen auch überall auf der Welt begegnen und uns das mit Stolz erfüllt, wollen wir die schönsten Bilder mit Euch in unserem Blog-Feuilleton „HALFAR® around the world“ teilen.

In welche Länder haben unsere HALFAR® Taschen uns und Euch bereits begleitet?

Ob mit dem Handball-Team nach Barcelona, der Familie an die Nordsee, mit dem Motorrad durch Indien oder quer durch Nevada – unsere Kunden und das HALFAR®-Team waren unterwegs. Und immer dabei unsere Taschen. Praxistests fernab jeden Labors glänzend bestanden. Aber seht selbst anhand unserer Weltkarte, wohin unsere Taschen uns und Euch bisher begleitet haben. Sobald ein neuer Ort hinzukommt, aktualisieren wir die Karte.

HALFAR® Around the World

 

 

Unsere neuesten Bilder

HALFAR® Taschen in Europa

In Europa gibt es viele interessante Orte, die sich zum Beispiel für einen Wochenendtrip eignen. Hier kann man in Rom oder Athen den kulturellen Horizont erweitern oder an der Nordseeküste einen entspannten Tag am Meer verbringen. Wo unsere Taschen bereits waren, seht Ihr hier:

HALFAR® Taschen in Asien

Asien ist der größte Kontinent der Erde und vereint viele unterschiedliche Nationen und Kulturen. Neben China und Indien waren unsere Taschen auch schon in Nepal und im Iran. Seht selbst.

HALFAR® Taschen in Nord-, Mittel- und Südamerika

Auch in Nord-, Mittel und Südamerika waren wir bereits unterwegs. Von Kanada über die USA bis hin zu den karibischen Inseln und Brasilien – unsere HALFAR® Taschen waren dabei.

HALFAR® Taschen in Afrika

Afrika hat einerseits auf dem Festland von Dubai bis Kapstadt viel zu bieten. Andererseits gehören auch die kleinen Inseln im Indischen Ozean, wie z.B. Mauritius, zu den beliebtesten Reisezielen. Unsere Inspirationen und Bilder möchten wir gerne mit Euch teilen:

 

HALFAR® around the world – Wir wollen mehr sehen!

Habt Ihr auch tolle (Urlaubs-)Fotos mit HALFAR® Taschen? Dann schickt sie uns mit Angabe des Ortes oder Events. Wir freuen uns sie zu sehen! Und natürlich hier im Blog zu zeigen, wohin Euch unsere Taschen begleiten durften.

Selbstverständlich freuen wir uns neben Sommerbildern auch über schöne Herbst-, Winter- und Frühlingsbilder, denn auch da seid Ihr bestimmt mit unseren Taschen unterwegs. Und unser Blog-Feuilleton soll ja wachsen. 😉

Schickt Eure Bilder einfach an social@halfar.com. Wir freuen uns drauf!

Hinweis: Eure Bilder werden natürlich nur ohne Angabe von Namen veröffentlicht.

WELCOME HOME 2017 - Save the date

Save the date: Welcome Home Tour 2017

Die ganze Welt der Werbeartikel auf einen Blick

Vorweihnachtliche Stimmung, besinnliche Atmosphäre, interessante Gespräche, regionales Buffet und vor allem eins: die Crème de la Crème der Werbeartikelspezialisten mit ihren bahnbrechenden Neuheiten. WELCOME HOME!

WELCOME HOME 2017 mit dem roten Sofa

Nach diesem Konzept arbeiten die neun Werbemittelhersteller FARE, REFLECTS (ehemals LM), Geiger-Notes, uma, koziol, mbw, Halfar, Daiber und JUNG Bonbonfabrik nun schon seit der ersten Auflage der Tour in 2010. Langeweile? Nicht die Spur! So urteilen jedenfalls die Händler, die jedes Jahr erneut teilnehmen. Dabei war anfangs nicht absehbar, dass das Konzept, das in der Mehrheit der Standorte bei den Partnern „zuhause“ stattfindet, so lange tragfähig sein würde. Für die Organisatoren und Besucher der Eventreihe steht aber schon länger fest: WELCOME HOME ist zu einer festen Größe geworden. Einer Instanz mit Sympathie und Ausstrahlungskraft. Und so wird auch die achte Veranstaltungsreihe der Profis aus der Werbemittelbranche ganz ohne Zweifel wieder ein Erfolg werden!

Nützliches mit Angenehmem verbinden

Im Laufe der Jahre hat sich die WELCOME HOME für die Besucher zu einer ganz besonderen Veranstaltung mit individuellem und gleichzeitig familiärem Charakter entwickelt. Auch wenn die Zeit aufgrund des Weihnachtsgeschäfts für Einige knapp sein könnte, ist sie wertvoll investiert. Sie gibt Euch die Gelegenheit in Ruhe mit den jeweils führenden Unternehmen der einzelnen Produktsparten zu sprechen und die Neuheiten exklusiv vor allen anderen zu erleben. Gleichzeitig könnt Ihr an den Firmenstandorten bei einer Führung durch das Unternehmen etwas über die Geschichte, Technik und Veredelungsmöglichkeiten erfahren. Das einladende, regionale Catering, die Gutscheine sowie die netten Gastpräsente runden das Programm hervorragend ab.

WELCOME HOME 2016 im Edelfettewrk in Hamburg WELCOME HOME 2016 bei REFLECTS in Köln WELCOME HOME 2015 - uma Stand

WELCOME HOME 2015 mit interessierten Besuchern WELCOME HOME 2015 mit einer Laborführung WELCOME HOME 2016 im Edelfettwerk in Hamburg

In unserem Rückblick der WELCOME HOME 2016 erfahrt Ihr mehr über die Veranstaltung bei HALFAR® zu Hause.

Neuer Standort Norderstedt

Mit dem Kulturwerk in Norderstedt bei Hamburg erhält die Veranstaltung erstmals seit ihrer Gründung in 2010 einen neuen Standort im Norden. Nachdem die Veranstaltungsreihe sechs Jahre lang im Edelfettwerk in Hamburg stattgefunden hat, war es an der Zeit, etwas Neues zu wagen.

Mit dem Kulturwerk haben die neun Veranstalter die passende Location für die WELCOME HOME gefunden. Neben einer faszinierenden Architektur bietet es viel Charme und Esprit und passt ideal zu der innovativen Gruppe der Werbemittelprofis. Wir freuen uns schon drauf!

Das Kulturwerk in Norderstedt überzeugt schon von außen durch seine moderne Architektur und wird sicherlich ein Highlight der WELCOME HOME 2017.

Das Kulturwerk in Norderstedt überzeugt schon von außen durch seine moderne Architektur. Wir sind uns sicher, dass es ein Highlight der WELCOME HOME 2017 wird.

Auch im Inneren überzeugt das Kulturwerk durch seine moderne Gestaltung. (c) Stadtpark Norderstedt GmbH    Das Kulturwerk in Norderstedt ist ein idealer Standort für die nördliche Tour der WELCOME HOME 2017. (c) Stadtpark Norderstedt GmbH

Fotos: Stadtpark Norderstedt GmbH

Merkt Euch schon jetzt die Termine vor!

Auch in diesem Jahr findet die WELCOME HOME wieder an sechs Terminen und Standorten statt. Unsere Partnerfirmen und wir freuen uns darauf, Euch an einem der folgenden Standorte zu begrüßen:

  • 28.11. – Kulturwerk, Norderstedt (Hamburg)
  • 29.11. – Halfar System GmbH, Bielefeld
  • 30.11. – REFLECTS GmbH, Köln
  • 05.12. – Eventlocation Alte Gärtnerei, München
  • 06.12. – Gustav Daiber GmbH, Albstadt
  • 07.12. – koziol » ideas for friends GmbH, Erbach

Wer darf an der WELCOME HOME teilnehmen?

Ursprünglich richtete sich die WELCOME HOME ausschließlich an Händler für Werbemittel, die sich vor Veröffentlichung der neuen Produkte ein Bild davon machen und die einzelnen Unternehmen und Ansprechpartner persönlich kennenlernen konnten. Da die Nachfrage auch seitens der Industriekunden immer mehr gestiegen ist, haben Händler seit letztem Jahr die Möglichkeit auch Industriekunden mitzubringen. Aus organisatorischen Gründen kann jeder Werbemittelhändler mit maximal zwei Industriekunden die Veranstaltung besuchen. Eine Anmeldung über das Anmeldeportal wird empfohlen, ist aber für Eure Gäste nicht zwingend notwendig, die Daten von Industriekunden werden weder erhoben noch aufgehoben. Als einladende Werbemittelhändler seid Ihr allerdings verpflichtet, Eure Gäste in unseren Räumlichkeiten zu begleiten.

Wir freuen uns schon jetzt auf Euch!

HALFAR® Weihnachts-Gewinnspiel

Beim HALFAR® Gewinnspiel weihnachtete es sehr

Habt Ihr euch nicht auch schon mal eine Tasche mit Eurem persönlichen Lieblingsmotiv gewünscht? Bei HALFAR® wurden passend zum Weihnachtsfest Wünsche wahr. Wie? Ganz einfach: Durch die Teilnahme an unserem Gewinnspiel.

Im vergangenen November weihnachtete es sehr, als die HALFAR®-Weihnachtskarten für das Gewinnspiel an unsere Kunden verschickt wurden. Klar, Gewinnspiele gibt es wie Sand am Meer. Bei unserer Aktion war jedoch Kreativität gefragt. Und die wurde anschließend auch entsprechend belohnt.

Was war zu tun?

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, haben wir unsere Kunden dazu animiert, uns ihr persönliches Lieblings-Weihnachtsmotiv zu schicken. Pro erhaltener Gewinnspielkarte durfte ein Motiv eingesandt werden. Hierfür hatten die Teilnehmer nun zwei Wochen Zeit. Auf los geht’s los!

Mit dieser Karte hat das Gewinnspiel begonnen.

Mit dieser Karte hat das Gewinnspiel begonnen.

Bereits in den ersten Tagen nach Eintreffen der Karten bei unseren Kunden erhielten wir die ersten Mails mit persönlichen Motiven. Wir waren begeistert von der Kreativität unserer Kunden. Neben privaten Familien- oder Urlaubsfotos waren auch eigens für das Gewinnspiel erstellte Motive dabei, für die sich das ganze Team zusammengefunden hat. Wir müssen schon sagen: Ihr habt Euch richtig ins Zeug gelegt! Nach Ablauf der zweiwöchigen Teilnahmefrist hatten wir dann viele tolle Motive zusammen und konnten nun daraus 30 Gewinner ziehen, deren Motive besonders kreativ und überzeugend waren.

Wie wurde die Teilnahme belohnt?

Zu gewinnen gab es jeweils 5x eine FlapBag Sublimation. Natürlich nicht in weiß, sondern bedruckt mit dem persönlichen Motiv, das zuvor an uns geschickt wurde. Je nach Format des Motivs waren es entweder 5 kleine oder 5 große FlapBags. Der Vorteil an dieser Tasche ist, dass sich der Klett-Überschlag für den Druck ganz einfach abnehmen lässt, sodass sich der Überschlag vollflächig und randlos bedrucken lässt. Auch die Haptik des speziellen Polyestermaterials trägt neben dem Druckverfahren, bei dem die Farbe in das Material hineinzieht, dazu bei, die wertige und weiche Anmutung der Taschen zu unterstützen.

Und die Gewinner sind…

Wir wollen Euch natürlich die Gewinnertaschen nicht vorenthalten und haben rechtzeitig zum Weihnachtsfest alle unter unserem HALFAR®-Weihnachtsbaum versammelt. Vielleicht findet der Eine oder Andere ja seine Tasche wieder?! Wir finden auf jeden Fall, dass eine schöner ist als die andere. Die Entscheidung fiel uns gar nicht leicht…

Viele schöne Motive erreichten uns und konnten unter unserem Weihnachtsbaum ein Plätzchen für ein Gruppenfoto finden.

Sooo viele schöne Taschen unter einem Baum. Man kann sich kaum entscheiden, welche die schönste ist.

Es ist soweit – Die Taschen treffen auf ihre neuen Besitzer

Nachdem alle Gewinnertaschen bedruckt waren, wurde jede einzelne Tasche persönlich vom HALFAR®-Christkind mit einer Schleife und einer weihnachtlichen Karte versehen. So konnte anschließend die perfekte Übergabe stattfinden. Glücklicherweise konnten unsere beiden Mitarbeiter im Außendienst noch viele Kunden persönlich antreffen und ihnen ihren Gewinn direkt überreichen. Wir freuen uns sehr, dass wir einige davon hier zeigen dürfen. Auch das positive Feedback, das wir anschließend erhalten haben, hat uns sehr gefreut.

Pünktlich zu Weihnachten konnten somit individuelle Taschen an die Familie oder an die Mitarbeiter und Kollegen verschenkt werden. Wir wünschen auf jeden Fall allen Gewinnern viel Freude mit ihren persönlichen Taschen!

tasche-gewinnspiel-1 tasche-gewinnspiel-2 tasche-gewinnspiel-3 tasche-gewinnspiel-4 tasche-gewinnspiel-5 tasche-gewinnspiel-6 tasche-gewinnspiel-7 tasche-gewinnspiel-8 tasche-gewinnspiel-9 tasche-gewinnspiel-10

Wie Geflüchtete eine berufliche Perspektive erhalten

Für uns war klar: Halfar muss helfen

Viele Geflüchtete haben einen weiten Weg hinter sich und wollen sich in Deutschland ein neues Leben aufbauen. Anfang 2015 erreichten viele Geflüchtete Deutschland und waren auf der Suche nach einer Unterkunft. Ihre wenigen Habseligkeiten hatten sie nur in dünnen Plastiktüten verstaut. Schon damals war Armin Halfar klar, dass er helfen muss. Aus diesem Grund spendete er 500 Taschen für Flüchtlinge in Bielefeld. Die Hilfsbereitschaft blieb nicht nur bei den Taschen… Bei Halfar erhalten nun zwei von ihnen die Chance, sich für eine Ausbildung zu qualifizieren und sich dadurch ihre Zukunft zu sichern.

 

Arbeiten in der Stickerei bei Halfar

Schnell haben sich die beiden Kollegen mit ihrer Arbeit vertraut gemacht und unterstützen z.B. in der hauseigenen Stickerei.

Maßnahme „Einstiegsqualifizierung Plus Sprache“

Seit dem Frühjahr 2016 bietet die Halfar System GmbH zwei geflüchteten Menschen eine berufliche Perspektive im Unternehmen. Im Rahmen eines Orientierungspraktikums konnten sie sich zunächst ein Bild von der Arbeit in der Veredelung und im Lager verschaffen. Anschließend haben sie die Möglichkeit erhalten, an der Maßnahme „EQ Plus Sprache“ der IHK Bielefeld teilzunehmen. Bei dieser Maßnahme geht es darum, Geflüchteten eine leichtere Integration in Deutschland zu ermöglichen, indem sie in Unternehmen arbeiten können und zusätzlich in der Schule die deutsche Sprache lernen.

Seit dem 01.08.2016 arbeiten die beiden nun im Unternehmen und sind motiviert das Sprachlevel B2 zu erreichen, das als Eingangsvoraussetzung für den Beginn einer Ausbildung benötigt wird. Es wird eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bzw. zum Maschinen- und Anlagenführer zum 01.08.2017 angestrebt. Zurzeit arbeiten sie vier Tage in der Woche im Betrieb und gehen zusätzlich einen Tag in der Woche zur Schule, wo sie neben der deutschen Sprache auch die deutsche Kultur kennenlernen. Die Kollegen unterstützen sie dabei das Ziel zu erreichen, indem weitestgehend Deutsch miteinander geredet wird.

Arbeiten in der Siebdruckerei bei Halfar

Auch in der Siebdruckerei helfen die beiden Mitarbeiter fleißig mit.

Auszeichnung für die Beschäftigung von Flüchtlingen

Im Dezember wurde Halfar von der Regionalen Personalentwicklungsgesellschaft mbH Bielefeld für sein soziales Engagement zertifiziert. Neben uns wurden auch weitere Bielefelder Unternehmen, die sich ebenfalls für Flüchtlinge einsetzen und ihnen eine berufliche Perspektive bieten, für ihren besonderen Einsatz ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung sollen auch andere Unternehmen ermutigt werden, sich für Geflüchtete und deren bessere Integration in Deutschland einzusetzen.

Hier könnt ihr Euch das Zertifikat ansehen.

HALFAR Zertifizierung für die Maßnahme für Geflüchtete im Unternehmen

Wir freuen uns über die Zertifizierung unserer Maßnahme für Geflüchtete.