Beiträge

"Von Azubis für Azubis" - Unser Azubi-Film mit Henri

„Von Azubis für Azubis“ – Unser Azubi-Film mit Henri

3..2..1..und Action! Wir sind dabei, beim neuen Filmprojekt der WEGE mbh für das Portal „Das kommt aus Bielefeld“. Bei dem Format „Von Azubis für Azubis“ geben junge Menschen Einblicke in das Arbeiten von Bielefelder Unternehmen und berichten, was sie antreibt und ihnen besonderen Spaß macht.

Auch unser Azubi Henri erzählt künftigen Auszubildenden, was Halfar macht und warum er sich für eine Ausbildung bei Halfar entschieden hat. Henri ist zurzeit im zweiten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Industriekaufmann und mit Herzblut bei der Sache. Damit andere junge Menschen sich ebenfalls einen Eindruck von Halfar als Arbeitgeber machen können, hat Henri sich überlegt, was neue Azubis sicher gerne wissen würden. Henris Film seht Ihr hier:

Ihr interessiert Euch für eine Ausbildung bei Halfar, wisst aber noch nicht genau, in welchem Bereich? Wir bilden in diesen sechs Berufen aus:

Und hier noch einmal das ganze Interview mit Henri zum Nachlesen:

Das bin ich!

Hallo! Ich bin Henri und mache bei Halfar meine Ausbildung zum Industriekaufmann. Aktuell bin ich im zweiten Lehrjahr.

"Von Azubis für Azubis" - Unser Azubi-Film mit Henri

Was mache ich hier und was macht das Unternehmen, in dem ich arbeite?

HALFAR® produziert Spezialtaschen für besondere Einsatzzwecke sowie Promotiontaschen für den Werbemittelmarkt. Unser Unternehmen ist daher in zwei Bereiche gegliedert, die nicht nur thematisch, sondern auch räumlich getrennt sind.

Die Kollegen in der Abteilung „Technische Taschen“ kümmern sich um Kunden, die eine Spezialtasche für einen professionellen Einsatzzweck benötigen. Häufig kommen die Kunden hier aus der Medizinbranche oder Automobilindustrie.

Ich arbeite zurzeit in der Abteilung Veredelung. Hier unterstütze ich die Kolleginnen und Kollegen dabei, Bestellungen an die Lieferanten zu schicken, Korrekturabzüge an unsere Kunden zu schicken und generell bei der Produktion zu planen. Auch die Kontrolle von Warenbewegungen, Rechnungskontrolle und das Schreiben von Lieferscheinen gehören zum täglichen Geschäft.

Warum arbeitest du gerne bei Halfar?

Ich finde, Halfar zeichnet als Ausbildungsbetrieb besonders das angenehme und familiäre Arbeitsklima aus. Man gehört als Azubi direkt zum Team und darf sofort tätig werden. Die Kolleginnen und Kollegen sind offen für Fragen und helfen jederzeit gerne weiter. Doofe Fragen gibt es nicht.

Vorbildlich finde ich auch, dass Halfar sich so mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Viele Ladestationen für Elektroautos und Grünflächen auf den Dächern setzen ein eindeutiges Zeichen.

Es motiviert mich einfach jeden Tag aufs Neue, in eine neue Arbeitswelt zu kommen und neue Eindrücke zu sammeln. Während der Ausbildung bei Halfar durchläuft man viele verschiedene Abteilungen und lernt beispielsweise den Arbeitsalltag der Kollegen aus der Logistik oder dem Vertrieb kennen.

Warum sollte man bei Halfar eine Ausbildung machen?

Wenn du ein Teamplayer bist, täglich neue Herausforderungen suchst und gerne mit Menschen arbeitest, dann bist du bei Halfar genau richtig.

 

Weitere Infos über die Karrieremöglichkeiten bei Halfar findet Ihr auf unserer Homepage.

Kompensationsprojekt 2020

Unser Kompensationsprojekt 2020

Bereits im vergangenen Jahr haben wir darüber berichtet, durch welche Maßnahmen und Projekte wir unserem Ziel des klimaneutralen Arbeitens näherkommen wollen. Im Rahmen unserer täglichen Arbeit fallen an diversen Stellen in der Wertschöpfungskette CO2 -Emissionen an. Durch verschiedene Maßnahmen konnten wir diese Emissionen bereits substanziell vermeiden oder zumindest senken. An einigen Stellen unseres Kernarbeitsprozesses entstehen allerdings unvermeidbare Emissionen, wie zum Beispiel beim Transport. Diese werden von uns pro Jahr dokumentiert, bewertet und im Anschluss im Rahmen eines Kompensationsprojektes ausgeglichen.

Auch in diesem Jahr haben wir das neue Kompensationsprojekt nach unseren Kriterien ausgewählt. Um geeignet zu sein, soll ein Projekt für uns dauerhaft sein sowie einen substanziellen Mehrwert für die Umwelt liefern, und das nach Möglichkeit auf mehr als einer Ebene. Zudem muss das Projekt in seiner Umsetzung von uns überprüfbar sein, unsere Investition sollte direkt in das Projekt fließen und nach Möglichkeit keinen oder nur einen sehr geringen Anteil Kosten für die Verwaltung haben. Darüber hinaus soll es keine originären kommerziellen Interessen verfolgen.

Entsprechend dieser Kriterien haben wir uns in diesem Jahr für die Kombination zweier Maßnahmen entschieden. Sie kommen in ihrem Zusammenspiel zum einen unseren Bemühungen nach weiterer Senkung der CO2-Emissionen und zum anderen der Schaffung von nachhaltigen (Insekten-) Lebensräumen entgegen. Darüber hinaus stellen sie einen Mehrwert im Zuge der Sichtbarkeit einer nachhaltigen Entwicklung unseres Unternehmens dar.

 

Sichtbar gemachte Entwicklung

Mit jeder weiteren Dachbegrünung haben wir neue Erkenntnisse und Wissen darüber gesammelt, wie wir die Flächen möglichst vielfältig und nachhaltig anlegen können. Wir konnten beobachten, wie das Leben auf den Flächen eingekehrt ist, wie die Pflanzen gewachsen sind und sich viele Insekten, Spinnen und andere Bewohner eingefunden haben.

 

Wir haben auch gelernt, wie Menschen sich identifizieren und begeistern. Das geschieht vor allem da, wo Wachstum sichtbar und greifbar wird. Die Betrachter umgesetzter Projekte verstehen, dass es nicht immer die großen Dinge sind, sondern der Wandel sich mit jedem Schritt vollzieht. Unsere Grünflächen sind ein physisches Beispiel für Wachstum, kooperative Entwicklung und Koexistenz. Sie tragen damit relevant dazu bei, verschiedene Zielgruppen am nachhaltigen Prozess unseres Unternehmens zu beteiligen. Angefangen bei den Mitarbeitern, über unsere Kunden bis hin zu diversen Interessenverbänden und Gruppen. Das geschieht regional an unserem Firmensitz. Durch die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation und unseres Berichtswesens allerdings auch weit darüber hinaus.

Diese Erkenntnisse haben uns dazu bewogen, eine Fläche am Firmensitz in den direkten Fokus zu rücken. Mit dem Kompensationsprojekt 2020 bringen wir die Maßnahmen herunter von den Dächern in die Sichtbarkeit des Eingangsbereiches. Unsere bisher gewonnenen Erfahrungen fließen nun an diesem Ort zusammen und machen aus einer bisher konventionell begrünten Fläche ein Biotop. Wir kombinieren diesen Ort zudem mit einer E-Lademöglichkeit. Eine Gelegenheit für alle sich anzuschließen und aktiv zur CO2-Einsparung beizutragen.

Das Biotop – noch mehr Lebensraum für Insekten, eine Ausgleichsfläche für die Artenvielfalt

Insekten sind essentiell für unser Ökosystem. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand der Artenvielfalt. So tragen sie zum einen durch ihre Bestäubungsleistung dazu bei, dass ein Großteil der Pflanzen erhalten bleibt und Früchte trägt und zum anderen stellen sie einen wichtigen Bestandteil in der Nahrungskette von vielen anderen Tieren dar. Ökonomen haben ausgerechnet, dass die Natur auf diese Weise jährliche Dienstleistung von über 150 Milliarden Euro erbringt. Umso wichtiger ist es diese natürlichen Ressourcen und die Regenerationskraft der Natur zu erhalten.

Die im Zuge unseres Kompensationsprojektes 2020 neu gestaltete Ausgleichsfläche befindet sich neben dem Eingangsbereich unseres Gebäudes. Sie bietet viele Möglichkeiten für Insekten Nahrung zu finden, Wasser aufzunehmen, ein Nest zu bauen und den Winter dort zu verbringen.

Hierfür wurden nährstoffarmer Boden aufgeschüttet, Totholz- und Steinhaufen integriert und eine Vielzahl an Wildpflanzen sowie Kräutern gepflanzt. Diese wurden so ausgewählt, dass die Insekten beinahe über das ganze Jahr immer blühende Pflanzen und Gräser vorfinden und somit zu jeder Jahreszeit Nahrung finden. Diese sogenannten Magerböden sind die Grundlage dafür, dass diese Form der Artenvielfalt möglich ist. Um diese Böden zu erhalten und die Grundlage für alle Wachstumszyklen zu gewährleisten, pflegen wir die Flächen durch gezielten Schnitt und das Abtragen der Schnittreste. Auf diese Weise wird verhindert, dass fette (überdüngte) Böden entstehen. Mit diesen strategischen und gezielten Maßnahmen entwickelt sich das Ökosystem ganz eigenständig und vielfältig weiter.

Die Totholzhaufen wurden ebenfalls sorgfältig zusammengestellt. Sie bestehen aus verschiedenen Holzsorten, die unterschiedlich stark verwittert sind. Dieser ideale Lebensraum für Insekten und Spinnen stellt ganz neben bei auch eine gute Nahrungsquelle für Wildvögel dar.

Auch die Wasserstelle wird von den Insekten als Aufzuchtbecken für Larven und zum Nestbau verwendet. Sie dient aber vor allem Insekten und Vögeln als lebensnotwendige Tränke während der anhaltenden Trockenperioden in den Sommermonaten.

Die Steine und Steinhaufen dienen als Schutz vor Kälte, als Nistmöglichkeit, aber auch als Wärmequelle zum Beispiel für Schmetterlinge, da sie die Sonnenenergie speichern.

Wer selbst etwas gegen das Insektensterben tun möchte, für den gibt es auf der Homepage von Insect Aid einige Tipps, wie man den eigenen Garten insektenfreundlicher gestalten kann. Ganz nebenbei stellt ein solches Biotop auch optisch eine echte Alternative zum klassischen Ziergarten dar.

 

Die Ladesäule(n) – Ausbau unserer elektronischen Infrastruktur

Im Rahmen des Kompensationsprojektes 2020 haben wir 6 weitere E-Ladepunkte installiert, sodass wir nun 10 Ladestationen an unseren Standorten vorhalten. Parallel dazu bauen wir unseren firmeneigenen Fuhrpark zu mehr E-Mobilität um, um auf diese Weise noch mehr CO2 einzusparen. Eine der neuen Ladestationen mit 2 Ladepunkten ist direkt am neugestalteten Eingangsbereich installiert. Sie steht damit auch externen Besuchern unseres Firmensitzes zur Verfügung.

Die Ladepunkte werden mit Wechselspannung betrieben und laden die angeschlossenen Fahrzeuge mit einer Leistung von 22 kW. Damit sind alle momentan auf dem Markt verfügbaren Elektroautos bei uns aufladbar. Die E-Ladepunkte werden mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energien betrieben und können so von unseren Kunden, Besuchern und firmeneigenen Fahrzeugen zum CO2-neutralen Aufladen genutzt werden.

Zusammenfassend erreicht das Kompensationsprojekt 2020 damit folgende Mehrwerte:

  • Es trägt über die erweiterten Möglichkeiten für den Ausbau an E-Mobilität dazu bei, CO2 zu vermeiden.
  • Es kompensiert nachhaltig 489 t CO2.
  • Es schafft Lebensraum für viele Insektenarten und andere Tiere.
  • Das Projekt ermöglicht Identifikation und Beteiligung in Bezug auf nachhaltige Vorgehensweisen und den Umweltschutz.
  • Und schließlich trägt es darüber hinaus dazu bei, Wissen über natürliche Lebensräume, die Koexistenz von Lebewesen sowie generelle nachhaltige Zusammenhänge zu vergrößern.

 

Weiteres zu den Themen findet Ihr auch hier:

Der Notebook-Rucksack STAGE

Bühne frei! Die neue Serie STAGE von HALFAR®

Mit der Serie FRAME haben wir im vergangenen Jahr den Weg zu einer völlig neuen Möglichkeit der Veredelung geebnet. Die HALFAR FAST LANE® Methode überzeugte direkt durch die schnelle Umsetzung und das brillante Ergebnis, besonders mit optionalem Spotlack. Sie überzeugte sogar so sehr, dass wir den Promotional Gift Award mit ihr gewinnen konnten.

Diesen Sommer kommt mit der Serie STAGE eine Taschenfamilie, die ebenfalls mit der Möglichkeit der HALFAR FAST LANE® Veredelung ausgestattet ist. Sie bietet neben diesem Vorteil noch viele weitere und ist dabei noch eine Best-Price Alternative.

In diesem Beitrag erfahrt Ihr, was die neuen STAGE-Taschen können und was sie besonders macht.

Der Notebook-Rucksack STAGE

 

Die Modelle der Serie STAGE

Eure Kunden brauchen einen smarten Rucksack für das Büro? Oder soll es ein Shopper sein, den man gleichzeitig auch als Rucksack tragen kann? Für genau solche Anforderungen bietet die Serie STAGE die richtigen Taschen. Bestehend aus insgesamt vier Modellen, einer Multibag, einer Notebook-Tasche, einem Notebook-Rucksack und einer Laptop-Mappe, hält die Serie für wirklich jeden Anlass das perfekte Modell bereit.

Doch was macht die Taschen so besonders?

Hier die wichtigsten Aspekte auf einen Blick:

  • 4 Modelle
  • 100% PVC-frei
  • 5 Farben
  • zahlreiche Veredelungsmöglichkeiten
  • Leichtgewichte: 192 g – 408 g
  • mit der HALFAR FAST LANE® Veredelung ab 1 Tag nach Auftragsfreigabe fertig

Das sind nur einige der Vorteile, die die neue Serie STAGE bietet. Ladet Euch hier für weitere Informationen und zum Versand an Eure Kunden die Broschüre zur STAGE Serie herunter:

 

Von „Edel“ bis „Poppig“ – für jede Stilrichtung geeignet

Ob dezenter Auftritt oder gezieltes Statement auf der Straße – unsere STAGE Taschen passen sich fast jedem Outfit und jedem Einsatzzweck an. Dafür sind sie in fünf verschiedenen Farben verfügbar. Wer gerne dezent und ruhig unterwegs ist, aber dennoch ein Statement in Design und Qualität setzen möchte, für den eignen sich die Farben Marine, Schwarz, Taupe oder Anthrazit.

Doch STAGE kann auch poppig und laut: entscheidet sich Euer Kunde für das kräftige Cyan, so zieht der Träger der Tasche garantiert die Blicke der Mitmenschen auf sich und die Bühne gehört ihm!

Von „Immer“ bis „Überall“ – für jedes Einsatzgebiet geeignet

Ob Freizeit, Business oder als Kundenprämie: den Einsatz für unsere STAGE Modelle bestimmen Sie. Denn mit der STAGE ist alles drin!

Modelle wie der Notebook-Rucksack oder die Multibag STAGE eignen sich ideal für den Berufsalltag und überzeugen zudem mit durchdachten Details. Die Multibag STAGE mit ihrem cleveren Verschlusssystem und den 2 Trageoptionen bringt alles sicher und modern von A nach B. Der geradlinige Notebook-Rucksack überzeugt mit seinem geräumigen Hauptfach und bietet genügend Platz für alles, was mit muss. Für Kunden, die es klassisch mögen, sind die Laptop-Mappe und die Notebook-Tasche die beste Wahl. Sie schützen Schützenswertes und verfügen nebenbei noch über diverse Fächer, die das Organisieren einfach machen.

Die Modelle der Serie STAGE

Von „Exklusiv“ bis „Grenzenlos“ – genau die passende Bestellmenge

Kaum eine andere Taschenserie bietet so viel Spielraum wie die STAGE. Ob limitierte Kleinauflage ab einem Stück, aufwändig veredelt als Geschenk oder Prämie, oder in großer Stückzahl direkt ab Lager – es ist Eure Entscheidung!

Dank unseres modernen Logistikzentrums und den diversen Veredelungsmöglichkeiten vor Ort stehen Euch eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Unser Team berät Euch jederzeit gerne zur Umsetzung Eures Projektes.

flexible Bestellmengen

Von „Schnell“ bis „Vielfältig“ – genau die richtige Veredelung

Was macht die STAGE Taschen erst so richtig vollkommen? Es ist die individuelle Veredelung. Ob megaschnell oder megaindividuell – die STAGE bietet alle Möglichkeiten. Ausgestattet mit dem Träger für unsere ausgezeichnete HALFAR FAST LANE® Veredelung sind Werbeanbringungen ab 1 Tag nach Auftragsklarheit möglich.

Und wenn es noch ein wenig mehr sein darf, ist auch das kein Problem. Mit großzügigen Werbeflächen ausgestattet bieten alle Taschen zusätzlich genügend Platz für Siebdruck, Transferdruck, Digitaldrucklabel, Stick und mehr…

Ihr seid neugierig? Hier könnt Ihr jetzt Eure Muster bestellen:

 

Taschenspende

Wir spenden weitere 1500 Baumwolltaschen an die Bielefelder Tafel

In ganz Deutschland sind die Tafeln der Städte und Gemeinden momentan stark ausgelastet. Nahrungsmittel müssen aufgrund der aktuellen Hygienevorkehrungen anders als üblich in Taschen verpackt werden, bevor sie an die Bedürftigen übergeben werden. Dies führt unweigerlich zu einem zusätzlichen Aufwand für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und einem Bedarf an Mehrwegtaschen.

Aus diesem Grund haben wir bereits im Mai dieses Jahres der Bielefelder Tafel 1.000 hochwertige und wiederverwendbare Baumwolltaschen für das Verteilen von Lebensmitteln kostenlos zur Verfügung gestellt. Da sich die Taschen in den letzten Monaten nach Angabe des Vorstands der Bielefelder Tafel sehr bewährt haben und erneut Taschen benötigt werden, möchten wir der Tafel nun weitere 1.500 strapazierfähige und waschbare Baumwolltaschen spenden.

Dafür wurden die Taschen in unserem LKW zur Bielefelder Tafel gefahren, wo die Verantwortlichen der Tafel die Spende persönlich entgegengenommen haben. Unser Geschäftsführer Armin Halfar freut sich, mit den Taschen die Helferinnen und Helfer bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

Outdoor-Rucksäcke von HALFAR®®

Kurz, nah, weg – Outdoor ist in!

Urlaub in Europa und speziell in Deutschland steht aufgrund der Situation in diesem Jahr bei vielen hoch im Kurs. Auch die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) und ihre Partner haben das erkannt und bewerben das Thema 2020 mit einer großen angelegten Kampagne.

Neben den klassischen Zielen wie Nord und Ostsee zieht es immer mehr Menschen in die Berge. Die frische Luft, wunderschöne Landschaft und kein Massentourismus sind wahrscheinlich die überzeugendsten Argumente. Auch die ökologischen und damit nachhaltigen Aspekte solcher Reisen überzeugen Viele. Doch das sind bei weitem nicht die einzigen Gründe, die für einen Urlaub in den Bergen sprechen. Neben den bereits genannten Aspekten zieht es viele in die bergigen Gegenden, um zu Wandern und Sport zu machen. Was dabei auf keinen Fall fehlen darf, ist die passende Ausrüstung. Dazu gehört neben passender Kleidung auch der passende Rucksack. In diesem Beitrag stellen wir Euch daher unsere Outdoor Favoriten vor.

Hier geht’s zu unseren Outdoor-Taschen

Rucksack TRAIL

 

“Halfar goes Hollywood” – oder wie unser Rucksack zu Film-Ehren kam

Unser erster Kandidat ist der Rucksack TRAIL. Er hat es bereits auf die große Filmbühne geschafft. Denn der TRAIL gefällt nicht nur von außen, er kann auch mit seinen inneren Werten überzeugen. So bieten seine vielen Fächer und Einstecknetze genügend Platz für Trinkflasche, flachen Schlafsack und vieles Mehr. Durch eine kleine Öffnung an der Seite lässt sich sogar der Schlauch des Trinksystems MOVE schieben, das optional ergänzt werden kann. Alternativ kann die Öffnung für das Kabel von Kopfhörern genutzt werden. Und sollte es einmal regnen, ist ein Regenschutz für den Lieblingsrucksack inklusive. Natürlich bietet auch dieser HALFAR® Rucksack Platz für mögliche Veredelungen wie zum Beispiel einen Stick oder einen Siebdruck.

 

Ihr seid begeistert und wollt sehen, wie viel in den Rucksack TRAIL hineinpasst? Unser Video lässt Euch staunen:

 

 

Ein Rucksack für alle, die gerne weiter gehen

Wenn es ein etwas längerer Ausflug werden soll, dann kommt dieser Spezialist zum Einsatz. Mit 35 Litern Fassungsvermögen ist der Trekking Rucksack MOUNTAIN einer unserer Größten. Dennoch haben wir darauf geachtet, den Rucksack so leicht wie möglich zu konstruieren, sodass er beim Wandern keine Belastung darstellt. Wir könnten Euch jetzt alle Features vorstellen, doch das würde definitiv den Rahmen sprengen. Um nur einige zu nennen, der Rucksack besitzt ein gepolstertes und ergonomisch geformtes Rückenteil, längen- und höhenverstellbare Gurtsysteme, Ausgänge für Kopfhörer oder Trinksysteme und natürlich jede Menge Fächer.

Und für alle, die den Rucksack mit ihrem Logo individualisieren wollen, auf der Front bietet der Rucksack dafür die ausreichende Fläche für einen Siebdruck oder Stick.

Leicht und voller Lieblingsfächer – der ideale Begleiter für Tagestouren

Er ist mit seinen 22 Litern Volumen etwas kleiner als seine beiden Artgenossen, jedoch nicht weniger voll an nützlichen Features. Der Rucksack STEP L bietet ein großes und geräumiges Hauptfach, in dem sich problemlos das benötigte Equipment unterbringen lässt. Um den Tragekomfort zu steigern, haben wir auch bei diesem Rucksack auf ein gepolstertes Rückenteil und gepolsterte Tragegurte geachtet. Wer sein Smartphone während des Wanderns laden möchte, im Rucksack lässt sich ganz einfach eine Powerbank verstauen, welche über eine Öffnung im Rucksack mit dem Smartphone verbunden werden kann. Außerdem zeichnet sich der Rucksack STEP L durch seine Kompaktheit aus, wodurch er zum perfekten Begleiter für Tagestouren wird.

 

Für alle, die nicht alleine wandern, der Rucksack STEP L und sein kleineres Gegenstück, der Rucksack STEP M, bieten Zusammengehörigkeit und Passgenauigkeit für jeden Mitwanderer. Das durchdachte Größen- und Farbkonzept macht es möglich.   

Ihr wollt noch mehr tolle Outdoor-Produkte von HALFAR®? Dann klickt hier!

HALFAR®-Rucksäcke für Gewinner

Doch nicht nur wir sind überzeugt. Die Begeisterung für das Unterwegssein mit HALFAR® Outdoor-Rucksäcken geht über die Grenzen von Deutschland hinaus. Bereits im letzten Jahr haben uns Samuel & Lorenzo von @Alpinbags ein paar Aufnahmen zukommen lassen, auf denen einige Mitglieder ihrer Community mit unseren Rucksäcken unterwegs sind.

In diesem Jahr will Alpinbags daraus sogar einen Contest machen und hat uns gebeten, den Contest mit unseren Rucksäcken als Preise zu sponsern. Bei so viel Begeisterung für unsere Rucksäcke unterstützen wir das natürlich gerne! Entsprechend werden die in diesem Beitrag erwähnten Rucksäcke als Preise für die besten Bilder vergeben. Wir sind bereits sehr gespannt auf die Bilder der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Natürlich halten wir Euch auf dem Laufenden!

Jobrad bei HALFAR®

HALFAR® beim Stadtradeln 2020 in Bielefeld

Auch in diesem Jahr war das Team HALFAR® beim Stadtradeln 2020 in Bielefeld mit dabei. Vom 30. Mai bis zum 19. Juni sind mehr als 3400 Radelnde aus 340 Teams fleißig mit dem Fahrrad gefahren und haben dabei Kilometer für ihr jeweiliges Team gesammelt. Nun ist die Aktion vorbei und herausgekommen ist eine bemerkenswerte Zahl: 635.183 Km wurden zurückgelegt und dabei ganze 93 Tonnen CO2 eingespart.

Das Team HALFAR® bestand in diesem Jahr aus insgesamt 24 Kolleginnen und Kollegen. Gemeinsam haben sie eine Distanz von 5648 Km zurückgelegt und dabei 830 Kg CO2 eingespart. Das macht uns ziemlich stolz!

Bereits seit 2017 fördern wir bei HALFAR® die Fahrradkultur bei Arbeitnehmern und ermöglichen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das gemeinsame Leasing eines Jobrads. In Kooperation mit dem gleichnamigen Unternehmen, möchten wir den Autoverkehr auf den Straßen so reduzieren und der Umwelt etwas Gutes tun.

HALFAR® beim Stadtradeln 2020 in Bielefeld

Magerwiesen für die Natur

Magerwiesen für die Natur – das neue Logistikzentrum erblüht

Nun ist es soweit! Knapp ein Jahr nach der Fertigstellung unseres Logistikzentrums in Altenhagen zeigen sich die ersten Ergebnisse der Bepflanzung rund um das neue Gebäude. Ebenso wie auf den Gründächern am Unternehmenssitz, war es auch bei diesem Projekt das Ziel, auf verfügbaren Freiflächen wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen und Insekten zu schaffen.

Die Anlage von Magerwiesen, die Begrünung mit heimischen Sträuchern und Stauden sowie die angelegten Totholz- und Steinhaufen bieten einen idealen Lebensraum für verschiedenste Insekten, Wildbienen und Vögel. Falls auch Ihr freie Flächen insektengerecht gestalten möchtet, findet Ihr hier wertvolle Tipps.

Blumenvielfalt dient als Insektenmagnet

Die nun wunderschön blühenden Magerwiesen werden bereits von Insekten aller Art besiedelt und zeichnen ein Bild lebendiger Vielfalt. Denn Insekten mögen es abwechslungsreich, wild und bunt. Sie sind ein gutes Beispiel gelebter Diversität und deren großer Bedeutung. Vielleicht sind sie uns deshalb, neben ihrer Wichtigkeit für die Umwelt, ein so großes Anliegen.

Die strahlend blauen Kornblumen halten viel Nektar und Pollen bereit und locken so von Juni bis September vor allem Bienen und Hummeln an. Und auch der rote Klatschmohn ist nicht nur schön anzusehen, sondern eine willkommene Nährquelle für viele Insekten. Ebenso die gradlinigen, strahlenden Margeriten die auf unserer Magerwiese blühen. Margeriten gelten als Bienen- und Schmetterlingsmagnet und ergänzen das grüne Ökosystem perfekt.

Die angelegten Totholz- und Steinhaufen werden zu unserer Freude ebenfalls bereits von verschiedenen Insekten bevölkert. Sie bieten Schutz und Rückzugsmöglichkeiten auch in den kälteren Monaten. Wir hoffen, dass sich im Laufe des Sommers noch mehr Insekten ansiedeln!

Ganzheitlicher Ansatz – gelebte Nachhaltigkeit

Neben den Bienen und Insekten beschäftigen wir uns bei Halfar wie Ihr sicherlich wisst, noch mit vielen weiteren Themen die allgemein dem Begriff Nachhaltigkeit zugeordnet werden. Ob CO2-freier Versand unsere Produkte, die Verwendung nachwachsender Rohstoffe in unseren Produktionen, Upcycling, Taschen aus recycelten Materialien, soziale Standards in der Taschenproduktion… die Themenvielfalt ist auch hier groß.  Gerne beraten wir Euch dazu wie Eure HALFAR®-Taschenprojekt besonders nachhaltig wirken.

Warum für uns bei HALFAR® Nachhaltigkeit keine Modeerscheinung ist und was wir in den Aktionsfeldern MENSCH, NATUR und PRODUKT konkret unternehmen, könnt Ihr auch in unserem Nachhaltigkeitsreport 2019 nachlesen.

Mund-Nase-Maske von HALFAR®

Die aktuelle Situation ist für uns alle außergewöhnlich und erfordert von den Unternehmen außergewöhnliche Maßnahmen. Daher haben wir bei HALFAR® uns dazu entschieden, einen Teil unserer europäischen Produktion vorübergehend auf die Herstellung von Mund-Nase-Masken umzustellen.

Mund-Nase-Masken von HALFAR®

Ab der KW 16 beginnen wir mit der Produktion kochfester und wiederverwendbarer Masken. Natürlich garantieren wir auch hierbei höchste Qualität. In unserem News Beitrag könnt Ihr Euch außerdem ein Datenblatt und den Beipackzettel mit QR Code zu unserem YouTube Video herunterladen. #Gemeinsamschaffenwirdas

 

 

 

HAL_FAR #BleibtZuHause

Halfar unterstützt die Initiative „Bielefeld bleibt zu Hause“

Die aktuelle Situation rund um das Covid-19 Virus beschäftigt uns alle nun schon seit einigen Wochen und die Lage spitzt sich weiterhin zu. Ob als Privatperson, Unternehmen, Selbstständige oder Freiberufler – wir alle sind von der aktuellen Situation betroffen.

Wir von HALFAR® sind nicht nur Arbeitnehmer und Einwohner der Stadt Bielefeld, wir sind mit unseren Spezialtaschen auch ganz nah dran an den Rettungs- und Einsatzkräften und ihren Nöten. Unser Unternehmen gründet sich auf der Idee, Dinge besser zu machen und die Menschen bei ihrer Arbeit mit guten Lösungen zu unterstützen.

Bielefeld #BleibtZuHause

Daher möchten wir die Initiative Bielefeld #BleibtZuHause mit unserer Reichweite unterstützen und gemeinsam mit vielen anderen engagierten Bürgerinnen und Bürgern darauf aufmerksam machen, dass die Beteiligung ALLER wichtig ist.

Bielefeld #BleibtzuHause

 

Nur durch das Vermeiden aller nicht notwendigen Sozialkontakte können wir dem Gesundheitssystem – nicht nur in unserer Stadt – Zeit verschaffen, die es zur Vorbereitung, Versorgung und Forschung braucht. Unsere Krankenhäuser und alle anderen im medizinischen Bereich brauchen diese Zeit, um zu helfen, zu versorgen, zu planen, sich auf Schlimmeres vorzubereiten, zu forschen und Antworten auf Fragen zu finden, die wir uns noch nie stellen mussten. Diese Zeit können NUR WIR gemeinsam verschaffen.

Wir bitten Euch daher, nutzt Eure Kreativität für neue Wege, arbeitet wenn möglich von zu Hause, schreibt wieder Briefe, telefoniert, lest Bücher, malt, oder macht Musik. In jedem Fall: Haltet einen Mindestabstand von etwa 2 m zu den Menschen ein, mit denen Ihr nicht im gleichen Haushalt lebt. Jeder Einzelne ist jetzt gefragt!

Was können Unternehmen tun?

  • Sich laufend über seriöse Quellen über die aktuelle Situation informieren
  • Die Mitarbeiter über alle Maßnahmen informieren
  • Auf die Einhaltung der Hygieneregeln achten
  • Versuchen, Mitarbeiter im Home Office arbeiten zu lassen oder sie räumlich trennen
  • Moderne Technik und Software nutzen, um mit den Mitarbeitern in Kontakt zu bleiben und die Kommunikation aufrechterhalten zu können

Mit diesen Maßnahmen haben wir bei Halfar bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Egal, ob aus dem Home Office oder räumlich getrennt, so können wir weiterhin für Euch da sein, damit Ihr weiterhin für Eure Kunden da sein könnt.

Was kann jeder Einzelne jetzt tun?

  • Hygieneregeln einhalten
  • Sozialkontakte auf das Minimum reduzieren
  • Dort, wo wir in Kontakt kommen: Abstand einhalten!
  • Positiv denken und das Beste aus der Situation machen

Nur wenn wir alle gemeinsam diese Regeln beachten, können wir eine zu schnelle Ausbreitung des Virus verhindern und schneller wieder zur Normalität zurückkehren. Daher danken wir allen unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern, den Menschen in unserer Stadt und allen, die sich vorbildlich verhalten, für ihr Engagement. In unserem neuen Blogbereich „HAL_FAR“ begleiten wir Euch durch diese Zeit.

HAL_FAR #BleibtZuHause

 

#Gemeinsamschaffenwirdas #BleibtZuHause #HALFARhältAbstand

Nachhaltige Bio-Putzmittel bei HALFAR®

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir unsere gesamten Putzmittel auf nachhaltige Bio-Putzmittel umgestellt. In unserem Nachhaltigkeitsreport und in unseren SDGs könnt Ihr mehr dazu erfahren, welche Maßnahmen wir noch zum Schutz unserer Umwelt umgesetzt haben und welche noch folgen.

nachhaltige Bio-Putzmittel bei HALFAR®