Beiträge

Gewinner bei den PSI Sustainability Awards 2018

Wiederholungstäter?!

Was? Wir haben wieder gewonnen?

Alle warteten ganz gespannt auf diesen einen Tag. Nachdem durch die sozialen Medien durchsickerte, dass Halfar zu den diesjährigen Nominierten gehörte, war die Aufregung groß. Haben unsere nachhaltigen Aktivitäten der letzten Monate die Jury überzeugt? Zum Beispiel unser Einsatz für das Projekt „Insect Aid“, mit dem wir in Bielefeld mehr Lebensräume für Insekten geschaffen haben. Oder unser Ziel zum klimaneutralen Unternehmen zu werden. Vielleicht hat auch unser Nachhaltigkeits-Report als Ganzes einen positiven Eindruck hinterlassen?

Vergangenen Freitag war es dann endlich soweit: Zum 4. Mal wurden die PSI Sustainability Awards verliehen. Die nachhaltigsten Unternehmen der Werbemittelbranche versammelten sich mit Stolz und Vorfreude im prachtvollen Wiesbadener Kurhaus.

Aber vorab die Premiere des PSI Sustainability Summit

Vor der eigentlichen Preisverleihung fand in diesem Jahr am Nachmittag zum ersten Mal der PSI Sustainability Summit statt. Das Thema der Veranstaltung war „Zukunftsfähige Lieferketten“ und diente dem Austausch der Werbeartikelindustrie mit Repräsentanten aus der Wirtschaft. Letztere haben in ihren Vorträgen Fragen rund um die Entwicklung und Ausrichtung von Lieferketten im Werbemittelbereich sowie den Einfluss von Nachhaltigkeit auf diese beantwortet. Denn neben dem Herausstellen von positiven Beispielen geht es beim Sustainability Award vor allem auch darum, voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu inspirieren und zu motivieren. Und damit gemeinsam weiter am Wandel des Werbemittelmarktes hin zum nachhaltigen Wirtschaften mitzuwirken.

Und dann endlich: Die Verleihung der PSI Sustainability Awards

Wie auch in den letzten Jahren konnten sich die teilnehmenden Unternehmen in den folgenden acht Kategorien bewerben:

Die acht Kategorien der PSI Sustainability Awards

Zusammen mit allen Gästen, die zur Veranstaltung angereist sind, warteten die Halfar-Geschäftsführer Armin Halfar und Kathrin Stühmeyer-Halfar gespannt auf die Verkündung der Gewinner in den genannten Kategorien.

…und die Gewinner sind:

Als eine der 12 ausgezeichneten Firmen durften unsere Geschäftsführer die Auszeichnung in der Kategorie „Social Excellence” entgegennehmen. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit den Worten:

„Nur wenigen Unternehmen gelingt es im Laufe ihrer Firmengeschichte, gelebte Familienfreundlichkeit, Inklusion und Integration mit ihrer Firmen-DNA zu verschmelzen. Social Excellence als niemals ruhender und jederzeit transparent zu gestaltender Auftrag hat in diesem Jahr einmal mehr Halfar durch seine Einreichungen am nachhaltigsten dokumentiert.“

In der Broschüre über die Gewinner könnt Ihr die Einzelheiten zu den Firmen noch einmal nachlesen.

Armin Halfar und Kathrin Stühmeyer-Halfar freuen sich über die Auszeichnung der PSI Sustainability Awards 2018.

Armin Halfar und Kathrin Stühmeyer-Halfar freuen sich über die Auszeichnung.

„Es ist uns eine große Ehre und Freude auch in diesem Jahr diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen. Vor allem nehmen wir den Auftrag mit, auch weiterhin an einem gelingenden Miteinander zu arbeiten. Voneinander zu lernen und gemeinsam mit Mitarbeitern und Partnern das Ziel des nachhaltigen Wirtschaftens zu verfolgen“, bedankt sich Armin Halfar. „Herzlich gratulieren wir auch den anderen Gewinnern! Es ist beeindruckend zu sehen, welchen Stellenwert nachhaltige Themen in der Werbemittel-Industrie mittlerweile einnehmen“, ergänzt Kathrin Stühmeyer-Halfar.

Danke auch dem PSI Team für das schöne Video:

Danke für die Bestätigung! Wir machen weiter!

Entsprechend ist dieser Preis für uns alle bei Halfar eine Bestätigung auf unserem Weg zum nachhaltigen Unternehmen. Wie in unserem CSR-Report beschrieben, haben wir uns verschiedenes vorgenommen und konnten auch in diesem Jahr schon einige Meilensteine erreichen, so z.B. die ISO 14001:2015 Zertifizierung. Dennoch bleibt einiges zu tun, zu lernen und zu unternehmen. Was uns neben Dankbarkeit für die Wertschätzung unserer Arbeit dazu bringt den großen Schriftsteller Erich Kästner mit den Worten zu zitieren „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“ und zu versprechen: Wir bleiben dran!

CSR-Preis OWL - Der Award

CSR-Preis OWL 2018: HALFAR® sagt Danke!

Gestern durften wir im Kreishaus Herford zusammen mit vier starken Unternehmen der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) den CSR-Preis OWL entgegennehmen. Wir freuen uns sehr über diesen Preis und bedanken uns herzlich für diese Auszeichnung! Eindrucksvoll würdigt der Preis das nachhaltige Arbeiten unserer Mitarbeiter sowie vieler engagierter Menschen und Unternehmen in der Region OWL (bestehend aus den Kreisen Minden-Lübbecke, Höxter, Herford, Gütersloh, Lippe, Paderborn und der kreisfreien Stadt Bielefeld).

Gruppenbild_Verleihung CSR-Preis 2018

Die Gewinner des CSR-Preises 2018

Was aber ist CSR genau?

Generell geht es dabei um eine unternehmerische Sozialverantwortung, die freiwillig und über gesetzliche Anforderungen hinaus geleistet wird. Ganz konkret zeichnet der CSR-Preis OWL daher unternehmerisches Engagement in vier Bereichen aus: im Markt, für den Arbeitsplatz bzw. die Mitarbeitenden, für die Umwelt und für das Gemeinwesen. Der Preis zielt darauf, das gesellschaftliche Engagement der Wirtschaft am Standort bekannter zu machen sowie weiteres Engagement zu fördern. Der CSR-Preis OWL wurde dieses Jahr in dritter Auflage durch das „CSR-Kompetenzzentrum OWL“ der GILDE-Wirtschaftsförderung Detmold und die Initiative für Beschäftigung OWL e. V. verliehen. Über 35 Unternehmen bewarben sich 2018. Der Preis wurde wie im vorletzten Jahr als Jury- und Publikumspreis jeweils an kleinere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten und an größere Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten verliehen.

Übersicht der Preisträger 2018

Die Gewinner des Jurypreises

CSR-Preis OWL - Gewinner Jurypreis

 

Die Gewinner des Publikumspreises

CSR-Preis OWL 2018 - Gewinner des Publikumspreises

Die Veranstaltung – Netzwerken und Ideen stiften

Soziale Verantwortung und nachhaltiges Handeln ist umso wirksamer, je mehr Menschen sich beteiligen. In diesem Sinne war die Veranstaltung nicht nur feierliche Preisverleihung, sondern vielmehr Rahmen zum Austausch und Möglichkeit, sich gegenseitig zu inspirieren.

Dazu trug vor allem das Format des Publikumspreises bei. Die durch die Jury nominierten Unternehmen (jeweils drei KMU und drei nicht-KMU) waren eingeladen im Rahmen der Veranstaltung ihre CSR-Maßnahme/Strategie den Teilnehmenden der Veranstaltung in Form der World-Cafe Methode vorzustellen. Hierzu gab es jeweils drei Stationen, an denen jedes der nominierten Unternehmen seine CSR-Maßnahme/Strategie in einem Umfang von 15 Minuten dem Publikum vorstellte. Das Publikum rotierte dazu zwischen den Stationen. Im Anschluss durften die Zuhörer ihre Stimme für den Gewinner des Publikumspreises in beiden Unternehmenskategorien abgeben.

Bei der World-Café Methode konnten die nominierten Unternehmen das Publikum in einer kurzen Zeit von ihren CSR-Maßnahmen überzeugen.

Bei der World-Café Methode konnten die nominierten Unternehmen das Publikum in einer kurzen Zeit von ihren CSR-Maßnahmen überzeugen.

Trotz verschiedenster vorgestellter Lösungsansätze wurde der ganzheitliche Ansatz aller Unternehmen sehr deutlich. Im Anschluss an die Preisverleihung fand ein reger Austausch statt. Die gesamte Veranstaltung war geprägt von Motivation, Einsatzfreude und dem herausragenden Engagement aller Anwesenden. Es wurde deutlich, dass es allen Beteiligten darum geht ihre Handlungsspielräume im Sinne des Gemeinwohls zu nutzen, dass die Unternehmen es ernst meinen mit ihrer sozialen Verantwortung und bereit sind diese zu übernehmen. Daher ist es uns eine besondere Ehre und Motivation in diesem Rahmen ausgezeichnet worden zu sein. Wir gratulieren allen Mitgewinnern und nominierten Unternehmen herzlich und bedanken uns bei unseren Gastgebern für diese inspirierende Veranstaltung. Und wir versprechen: HALFAR® bleibt dran!