Mit Stofftaschen gegen die Plastiktüten-Flut

Wir kannten es lange Zeit fast nicht anders: Wir standen an der Kasse, bezahlten unsere Einkäufe und erhielten gratis dazu eine Plastiktüte zum Transportieren der Waren. Seitdem der Einzelhandel die Plastiktüte in den 50er Jahren als günstiges Werbemittel für sich entdeckt hat, wurden wir von diesen Tüten überflutet. Selbst beim Obst- und Gemüsekauf wollten wir nicht darauf verzichten und verpackten alles einzeln in eine Tüte. So ist der Verbrauch von Plastiktüten in der Vergangenheit enorm angestiegen.

Hoher Plastiktüten-Verbrauch schadet der Umwelt

Wisst Ihr eigentlich, wie viele Plastiktüten ein Deutscher im Durchschnitt pro Jahr verbraucht? Laut EU waren es vor einem Jahr rund 70 Tüten pro Kopf und Jahr. In anderen Ländern liegt der Verbrauch sogar noch höher. Da Plastiktüten aus Erdöl hergestellt werden, ziehen sie umweltschädliche Konsequenzen nach sich. Zum einen ist Erdöl eine knappe Ressource, die bei der Herstellung von Plastik CO2 freisetzt, welches zur Klimaerwärmung beiträgt. Zum anderen gelangen jährlich über 6 Millionen verbrauchte Plastiktüten in unsere Weltmeere und produzieren so tonnenweise Müll, der erst nach ca. 500 Jahren abgebaut werden kann. (Quelle: http://plastiktuetenfreiertag.de/hintergrund/)

Millionen von Plastiktüten schwimmen in den Weltmeeren und gefährden Tiere und Umwelt.

Aus diesem Grund hat die EU für die Mitgliedsstaaten das Ziel gesetzt, dass bis Ende 2025 nur noch maximal 40 Plastiktüten pro Person und Jahr verbraucht werden sollen.

Freiwillige Gebühr für Plastiktüten zur Minimierung des Verbrauchs

Um einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen, hat die EU im April 2016 festgelegt, dass Plastiktüten nicht mehr kostenlos herausgegeben werden dürfen. Daraufhin haben viele Einzelhändler in Deutschland eine freiwillige Gebühr für Plastiktüten eingeführt. Diese liegt meist zwischen 0,10 – 0,50 €. Auf diese Weise sollen Verbraucher beim Einkauf erst einmal darüber nachdenken, ob sie wirklich eine weitere Plastiktüte brauchen oder ob sie eine bereits vorhandene wiederverwenden können. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich verzichte seitdem fast immer auf den zusätzlichen Kauf von Plastiktüten und habe stattdessen immer eine Stofftasche in meiner Handtasche dabei.

Plastiktütenfreier Tag – Informieren und Mitmachen

Auch eine Organisation aus Berlin, der LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V., hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf den hohen Verbrauch von Plastiktüten aufmerksam zu machen. Hierzu haben sie den Plastiktütenfreien Tag gegründet, der in diesem Jahr am 03.07. stattfand. Insgesamt haben sie daraus zwei Aktionswochen gemacht, die bis zum 15.07.2017 andauern. Hier können alle Organisationen in Deutschland mit Aktionen teilnehmen. Diese sollen dazu beitragen, dass Mitbürger über die Problematik nachdenken, darüber informiert werden oder gleich zum Mitmachen animiert werden. Zum Beispiel durch das Einsammeln benutzter Tüten in Kaufhäusern, die anschließend an andere Kunden weitergegeben werden, die sich keine neue Tüte kaufen wollen.

Aktion Plastiktütenfreier Tag

Quelle: LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.

Wir finden: Eine tolle Idee, mit der hoffentlich immer mehr Menschen darauf aufmerksam gemacht werden, wie schädlich Plastiktüten im Endeffekt sein können.

Stofftüten von HALFAR® als Alternative zu Plastiktüten

Für HALFAR® ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Auch wir wollen zum geringeren Plastiktütenverbrauch beitragen. In diesem Zusammenhang findet Ihr bei HALFAR® immer mehr Tragetaschen aus Baumwolle, Jute oder auch aus Bio-Baumwolle. Sowohl in gedeckten, natürlichen Farben, als auch in bunten Farbtönen, um noch mehr aufzufallen. Haben Eure Kunden sie einmal erworben, können sie diese Taschen deutlich öfter nutzen als handelsübliche Plastiktüten, die bei mehr Gewicht gleich anfangen zu reißen. So werden Einkäufe sicher und gleichzeitig umweltfreundlicher transportiert und die tatsächlichen Nutzer haben lange Freude an ihrer Tasche.

Baumwolltaschen als Alternative für Plastiktüten

Ein weiterer Vorteil von Baumwoll-Tragetaschen von HALFAR® ist, dass Eure Kunden sie mit ihrem Logo oder Wunschmotiv individualisieren können. Zum Beispiel mit einem klassischen Siebdruck, einem edlen Stick oder einem Digitaldrucklabel. Auf diese Weise tragen die Endnutzer das Logo Eures Kunden immer bei sich und erhöhen so die Aufmerksamkeit für Logo und Tasche.

Wenn Ihr noch auf der Suche nach Baumwolltaschen für den Sommerurlaub seid, die Ihr Euren Kunden vorstellen könnt, seht Euch unseren Beitrag zu den TOP 3 Urlaubstaschen an.