Recycelt und erneuerbar von HALFAR®

Darum sind unsere Taschen nachhaltig – So geht Nachhaltigkeit weiter

„Warum genau sind Eure Taschen nachhaltig?“ – Diese Frage hören wir immer wieder und müssen feststellen: Die eine Antwort gibt es nicht. Neben den Materialien, aus denen unsere Taschen gefertigt sind, spielen noch viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle. In diesem Beitrag möchten wir Euch zeigen, warum sich unsere Taschen nachhaltig nennen können und auf was Ihr Euch 2020 freuen dürft.

Eine nachhaltige Basis

Damit Ihr später eine nachhaltig hergestellte Tasche in den Händen haltet, setzen wir einiges in Bewegung. Bereits beim Design unserer Taschen legen wir einen Fokus auf Funktionalität, Effizienz und Langlebigkeit. Denn nur wenn unsere Taschen und Rucksäcke lange benutzt werden und Freude bereiten, sind sie am Ende auch wirklich nachhaltig. Aus diesem Grund legen wir viel Wert auf die Materialien unserer Produkte. So lassen wir die besonders lange haltbaren und belastbaren Kunstfasern wie Polyester oder Nylon in akkreditierten Instituten, wie z.B. Bureau Veritas, auf ihre Inhaltsstoffe überprüfen. Unser „tested materials“ Label erhalten nur Produkte, deren Inhaltsstoffe die REACH und LFGB Richtlinien erfüllen.

Auch Naturfasern wie Baumwolle oder Jute kontrollieren wir stetig. Da diese Fasern landwirtschaftlich erzeugt werden, bieten wir Produkte an, deren nachhaltige Ausrichtung schon viel früher in der Produktionskette beginnt. So steht das Fairtrade cotton-Siegel für fair angebaute und gehandelte Rohbaumwolle, die über alle Produktionsschritte direkt rückverfolgbar ist und getrennt von Nicht-Fairtrade-Baumwolle weiterverarbeitet wird. Das GOTS Label garantiert die strenge Einhaltung umwelttechnischer Anforderungen entlang der gesamten Produktionskette. GOTS gilt als der aktuell höchste weltweit angewendete Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Halfar selbst ist ebenfalls GOTS zertifiziert.

Für das kommende Jahr haben wir uns erneut die Fragen gestellt:

  • Welche Materialien können wir in Zukunft verwenden?
  • Welche Materialien sind ein weiterer Schritt zu noch mehr Nachhaltigkeit?

Darauf haben wir neue Antworten gefunden. Hier verraten wir Euch bereits jetzt etwas über die Stoffe der Newcomer 2020.

Recycelt und erneuerbar von HALFAR®

 

Von der Flasche zur Tasche

Material zu recyceln ist für uns schon immer ein Thema gewesen. Schon vor über 15 Jahren haben wir Taschen aus Fahrradreifen hergestellt, es folgten solche aus Airbags, Kaffeesäcken und Flugzeugsitzen.

Ab 2020 werden wir ganze Serien im Standardsortiment anbieten. Zum Beispiel aus recycelten PET-Flaschen. Dabei nutzen wir Abfälle für Neues. PET-Flaschen eignen sich dank der Möglichkeit zur sortenreinen Sortierung gut zum Recycling. Aus den bereits genutzten Flaschen lässt sich ein Granulat herstellen, welches wieder zu neuen Fasern verarbeitet werden kann. Durchschnittlich benötigt man etwa 24 PET-Flaschen für eine starke Tasche von HALFAR®.

Prozess rPET Herstellung - HALFAR®

Übrigens verarbeiten wir nur rPET-Material mit dem GRS Siegel (Global Recycle Standard). Das Siegel stellt die Rückverfolgbarkeit der Materialen sicher. Nur so kann bei gleichem Grundrohstoff sichergestellt werden, dass das rPET Gewebe mit recycelten PET-Flaschen hergestellt und nicht gänzlich neu produziert wurde.

Nachhaltige rPET Tasche von HALFAR®

HALFAR® Taschen aus rPET-Material, das nach dem GRS zertifiziert ist

 

Wir lassen Baumwolle wieder aufblühen

Wir lieben Baumwolle – so sehr, dass wir diesem natürlichen Material gerne ein zweites Leben schenken. Dafür recyceln wir Schnittreste aus Baumwolle und machen das Schönste daraus, das wir uns vorstellen können: „Taschen“.

Freut Euch mit uns schon jetzt auf eine ganz neue Taschenserie aus pre-recycelter Baumwolle im HALFAR® Sortiment 2020.

Pre-recycelte Baumwolle besteht zum Großteil aus Baumwollschnittresten, die in der Produktion anfallen. Sie werden gesammelt, nach Farben sortiert, zerkleinert und neu versponnen. Damit die Fasern trotz des Zerkleinerungsprozesses haltbar werden, wird ein Anteil neuer Fasern hinzugegeben. Aktuell ist bereits eine Fasermischung mit bis zu 70% recycelten Baumwoll-Schnittresten bei guten Belastungstesteigenschaften möglich.

Mit der Nutzung dieser haltbaren Faser stellen wir sicher, dass nicht nur die Produktion des Stoffes nachhaltige Aspekte berücksichtigt, sondern das Endprodukt lange haltbar ist und im Einsatz bleibt. Das bedeutet:

  1. Weniger neue Baumwolle muss angebaut werden,
  2. weniger Wasser wird benötigt und
  3. weniger wertvolle Rohstoffe werden vernichtet.

Ein weiterer Schritt in Sachen nachhaltiger Produktion und nachhaltig starker Taschen.

pre recycelt cotton

Produktion unter fairen Bedingungen

Doch nicht nur das Material ist ausschlaggebend für eine am Ende nachhaltige Tasche, auch bei allen weiteren Schritten der Wertschöpfungskette spielen ökologische und soziale Kriterien eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund verpflichten wir alle unsere Produktionsstätten vertraglich auf die Einhaltung der ILO-Kernarbeitsnorm. Dieser Sozialstandard für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und hinreichenden Arbeitsschutz in der Produktion bildet weltweit die Grundlage für nachhaltige Arbeitsbedingungen.

Zudem sind unsere Top Ten-Werke nach amfori BSCI auditiert. Halfar selbst ist bereits seit 2009 Teil des amfori BSCI Netzwerks. Wir beteiligen uns aktiv daran, die Sozialstandards in den für uns relevanten internationalen Lieferketten einzuhalten und zu entwickeln. Dazu reisen neben externen Qualitätsinspektoren und Auditoren, die Arbeitsbedingungen und Produktionen nach internationalen Standards prüfen, auch Halfar-Mitarbeiter regelmäßig in die Werke. Vor Ort kontrollieren, beraten und unterstützen sie mit ihrem Know-How rund um die Taschenproduktion.

Nachhaltige Veredelung – nachhaltige Wirkung

Nicht zuletzt sind HALFAR® Taschen die Bühne für viele große und kleine Marken. Darum arbeiten wir stetig daran, nicht nur unsere Taschen, sondern auch unsere Veredelungsverfahren immer nachhaltiger zu gestalten. So ist es uns bereits gelungen, für viele unserer Taschen die Druckfarben von lösemittelhaltig auf wasserlöslich umzustellen.

Mit der HALFAR FAST LANE® bieten wir seit Kurzem außerdem eine innovative Veredelung, die besonders effizient, schnell und nachhaltig ist. Genau bedeutet das, dass der Druck dank eingesetzter LED-Technik besonders energieschonend ist. Zudem produzieren wir hier in Bielefeld unseren Strom per Photovoltaik selbst bzw. setzen Ökostrom ein. Die CO2-Emissionen des Produkttransports kompensieren wir mit unseren Klimaprojekten – wir arbeiten also komplett CO2-neutral. Die hochpigmentierten Druckfarben härten schnell und sind frei von Schwermetallen und Lösungsmitteln. Der Druck ist fotobrillant, robust und lange haltbar. Nicht zuletzt sind die Taschen aus der FRAME-Serie, auf der die Werbeanbringung Anwendung findet, PVC-frei und kommen ohne die damit verbundenen Weichmacher aus – wie übrigens alle unsere Neuheiten, die Euch 2020 erwarten.

Preview der Neuheiten auf der Welcome Home – Jetzt anmelden!

Haben wir Euch neugierig gemacht? Eine Chance, uns und unsere NEUEN bereits jetzt persönlich zu treffen, habt Ihr bei der Welcome Home am 04.12.2019 in Bielefeld. Ihr seid herzlich willkommen! Wer nicht in Bielefeld dabei sein kann, kann sich hier den kompletten Tour-Plan der Welcome Home ansehen. Alternativ meldet Euch jetzt für die PSI 2020 an!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.